« | Home | »

Feri bewertet H&A Rendite – RENDITEPLUS mit „gut“

Von Jian Ren | 20.Juli 2011

Die Feri EuroRating Services AG hat den Absolute-Return-Fonds „H&A Rendite – RENDITEPLUS“ von Hauck & Aufhäuser Asset Management zum 31. Mai 2011 mit B („gut“) bewertet. Anlageziel des aktiv gemanagten Produkts ist eine angemessene jährliche Zielrendite unter der Bedingung langfristiger Kapitalsicherung.

Feri begründet die gute Bewertung unter anderem mit dem Investmentstil des Fonds, der auf Begrenzung des Verlustrisikos setzt. Um einen langfristig absolut positiven Ertrag zu erzielen und dabei strengen Risikokriterien zu genügen, investiert der Fonds in ein sicherheitsorientiertes Mischportfolio mit einer strategischen Aufteilung von 90 Prozent Renten zu 10 Prozent Aktien. Taktisch kann der Aktienanteil je nach Marktsituation zwischen 0 und 20 Prozent betragen.

Der Rentenanteil des Fonds besteht u.a. aus Staatsanleihen, Pfandbriefen und bis zu 25 Prozent aus Unternehmensanleihen von jeweils guter Bonität (Investment Grade). Auf Aktienseite wird in dividendenstarke Titel investiert. Ausgewählt wird mittels eines quantitativen Screeningprozesses, ergänzt um eine qualitative Detailanalyse. Die Aktienquote steuert monatlich ein disziplinierter und modellgestützter Allokationsprozess. Im Gesamtportfolio erfolgt die Allokationssteuerung über kostengünstige Index-Futures.

Ebenfalls positiv bewertete Feri das Fondsmanagement. Zuständig für den Aktienanteil ist Portfoliomanager Andreas Weiß, der auch für das Produkt insgesamt verantwortlich zeichnet und auf mehr als 10 Jahre Expertise im Aktienfondsmanagement zurückblickt. Das Rentenportfolio verantwortet Claus Weber, der 20 Jahre im Rentenmanagement arbeitete und Geschäftsführer der Hauck & Aufhäuser Asset Management ist.

Der Ratingnote ging eine umfangreiche qualitative Bewertung der Managementqualität voraus. Dabei wurde die Fähigkeit des Fondsmanagements untersucht, eine langfristig stabile und überdurchschnittliche Performance zu generieren (Performance-Indikator). Außerdem wurde analysiert, wie das Management zur Risikokontrolle und -reduktion beiträgt (Risiko-Indikator). Beide Aspekte erhielten eine gute Bewertung. Das Gesamtrating gewichtet Performance- und Risiko-Indikatoren im Verhältnis 70 zu 30.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf