Länderrating

« Frühere Einträge

Ratingdruck durch Rückkehr öffentlicher Protestbewegungen

Mittwoch, 6.Oktober 2021

„Mit dem Ausbruch der COVID-19-Pandemie wurden zahlreiche sozioökonomische und politische Protestbewegungen im vergangenen Jahr jäh gestoppt“, berichtet die Niederlassung in Deutschland der Coface, dem französischen Kreditversicherer Compagnie Française d’Assurance pour le Commerce Extérieur S.A. Nach dem Arabischen Frühling 2011 ging die Zahl der weltweiten Massenaufstände zunächst bis zum Jahr 2016 stetig zurück. Zwischen 2017 und […]

Erste Böen eines perfekten Sturmes

Mittwoch, 6.Oktober 2021

Aus dem Haus des FERI Cognitive Finance Institute in Bad Homburg kommen bedenkenswerte Warnungen: Die westliche Welt befinde sich in der Spätphase eines monetären Superzyklus, der seit 50 Jahren in mehreren Wellen stark expandiere. „Seine Treiber sind expansive Notenbankpolitik und exzessiv steigende Geldmengen. Die Dynamik des Superzyklus hat sich ab 2020 dramatisch beschleunigt, stößt nun […]

Was nach Merkel von Deutschland bleibt

Dienstag, 21.September 2021

„Ein Großteil der EU-Partnerländer sehen das Ende der Merkel-Ära gleichzeitig auch als Ende eines goldenen Zeitalters für Deutschland“, so das Fazit aus einer Umfrage des European Council on Foreign Relations in Deutschland und elf weiteren EU-Staaten. „Demnach denkt rund ein Drittel der Befragten, dass Machtposition und Einfluss Deutschlands in Zukunft schwinden werden und die glorreichen […]

Deutschland auf hinteren Rängen

Montag, 6.September 2021

Nach 16 Jahren Regierungszeit einer Kanzlerin Merkel ist Deutschlands Wettbewerbsfähigkeit fast wieder am Ausgangspunkt angekommen, analysiert Axel D. Angermann als Chef-Volkswirt der FERI Gruppe: Als Angela Merkel 2005 Kanzlerin wurde, rangierte Deutschland im Ranking des IMD aus Lausanne unter 63 Ländern auf Platz 21. Es folgte bis zum Jahr 2014 eine Verbesserung bis auf Platz […]

Länderrating von Pakistan im Blick

Mittwoch, 18.August 2021

Die pakistanischen Eurobonds mit langer Laufzeit fielen am Montag, den 16. August 2021 um 1,8 Prozent, wobei sie einen Teil der Verluste in den folgenden Tagen wieder aufholten. „Pakistan war bereits ein Verbündeter der Taliban, bevor diese vor 20 Jahren die Macht verloren“, berichtet Carlos de Sousa, Investmentstratege und Portfoliomanager bei Vontobel.  Daher werde jetzt erwartet, dass […]

Bei Afghanistan auch an die Nachbarländer denken

Dienstag, 17.August 2021

Am 15. August drangen Taliban-Aufständische nach schnellen militärischen Vorstößen im ganzen Land in die afghanische Hauptstadt Kabul ein. Der Schritt veranlasste Präsident Ashraf Ghani, international zu fliehen, während der Rest seiner Zivilregierung über eine Machtübergabe an die Taliban verhandelt. „Sollte die politische Instabilität in Afghanistan anhalten,“ kommentiert Moody’s Investors Service die Lage, „könnten große Flüchtlingszahlen […]

50 Jahre goldloses Geld

Donnerstag, 12.August 2021

Wie könnte es anders sein, Thorsten Polleit nimmt ein für viele trauriges Jubiläum zum Anlasse, darüber zu sprechen und zu schreiben: „50 Jahre Geld ohne Gold. Das Ende von Bretton Woods“. Im Börsen Radio Network findet Thorsten Polleit zum Gold, Flash Crash und „das Verbrechen von 1971″ Gehör.     Weniger bekannt als die Aufgabe […]

Deutschlands teuerstes Jahr seit 2009

Dienstag, 27.Juli 2021

Deutschland hält beim Kreditsversicherer Coface die Note A3 seit dem Ausbruch der globalen Corona-Pandemie. „Es ist die bisher schlechteste Note,“ kommentiert Coface-Volkswirtin Christiane von Berg, „die Deutschland in den vergangenen 20 Jahren zugewiesen bekam.“ Die Länderrisikoeinschätzung spiegelt die Wahrscheinlichkeit von erhöhten Zahlungsausfällen in einem Land in den nächsten sechs Monaten wider. Im Vergleich zu den letzten […]

Kampf um globale Dominanz treibt politische Verschärfung

Montag, 14.Juni 2021

Ungefähr seit Donald Trump den Mitautoren des Buches „Death by China“, Peter Navarro, zu einem seiner Berater machte, ist die Kampagne der USA gegen die Volksrepublik China wohl unüberseh- und unüberhörbar. Während beispielsweise Verletzungen der Menschenrechte beim US-Verbündeten Saudi Arabien, in Mittel- und Südamerika, in Afrika, sonst in Asien oder gar in den USA selbst nicht dazu führen, […]

KBRA sieht Chinas Störpotential

Mittwoch, 26.Mai 2021

Die Volksrepublik China droht, die globalen Makrobedingungen von beiden Seiten ihrer Bilanz zu stören. Nach Ansicht der Kroll Bond Rating Agency (KBRA) birgt Chinas Rolle als weltweit größtes internationales Gläubigerland Risiken. Die US-amerikanische Vormachtstellung an den Finanzmärkten könnte beeinflusst werden. Darüber hinaus erhöhen nach Ansicht der US-amerikanischen Ratingagentur Chinas Kreditvergabepraktiken die globalen und kreditgeberspezifischen Risiken, insbesondere im […]

« Frühere Einträge