« | Home | »

2025 – Die Versicherung der Zukunft

Von Dr. Oliver Everling | 15.August 2018

Die 2. Auflage des Buches von Volker P. Andelfinger mit dem Titel „2025 – Die Versicherung der Zukunft“ befasst sich nicht nur mit Trends und Szenarien. Es geht implizit oder explizit nicht nur der Frage nach, wie die Versicherungswirtschaft der Zukunft gestaltet sein wird, sondern auch, wie „wir“ sie gestalten wollen. Zu viele Zukunftsforscher verkünden apodiktisch, wie die Zukunft aussehen wird. Zu wenige fragen danach, was wirklich wünschenswert wäre.

Im ersten Teil geht es im engeren Sinne um das Thema des Buches, während der zweite Teil einen sehr ausführlichen Exkurs aus der ersten Auflage über den Menschen und seinen Arbeitsplatz enthält. Während der zweite Teil eher konventionellen Vorstellungen von einem gegliederten, prosaischen Sachbuch entspricht, bietet Andelfinger im ersten Teil eine Art Tagebuch aus der Zukunft.

Der Leser braucht nicht zu befürchten, hier nur ein Sammelsurium von Ideen vorzufinden, die sich wie in einem „echten“ Tagebuch gegebenenfalls auch wiederholen oder nur rein chronologisch aneinanderordnen. Vielmehr gelingt es Andelfinger, geschickt fachlich zu strukturieren und außerdem unterhaltsam zu schreiben.

Ein roter Faden ergibt sich aus den Konsequenzen der neuen Technologien, der Digitalisierung und den sich aus diesen ergebenden, neuen Geschäftsmodellen. Andelfinger geht auf einzelne Versicherungsprodukte ebenso ein wie auf Vertriebswege, Kommunikationsstrategien, Kundenservice bis hin zur Entwicklung islamischer Produkte.

Das Buch von Andelfinger ist kein Lehrbuch zur bloßen Wissensvermittlung, sondern ein Diskussionsbeitrag und Denkanstoß. Wer sich auf dieses Buch einlässt, kann sich gedanklich leicht in ein virtuelles Gespräch mit dem Autor verwickeln, der zudem auch als Berater seit 2009 tätig ist.

Themen: Bücher, Rezensionen, Versicherungsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.