Unternehmensrating

« Frühere Einträge

DZ BANK Research lässt Altmaier alt aussehen

Montag, 15.April 2019

Gerade recht zur Diskussion um die „Nationale Industriestrategie 2030“ des Bundesministers für Wirtschaft und Energie, Peter Altmaier, kommt aus dem Research der DZ BANK eine fundierte Analyse zur Sinnhaftigkeit einer solchen Industriepolitik. „Auf lange Sicht werden die Dienstleister in Europa, aber auch in Deutschland immer wichtiger für die Wirtschaft. Insbesondere in Europa dürfte dagegen“, so […]

Zahlungsverzögerungen werden immer länger

Montag, 25.März 2019

Der Kreditversicherer Coface veröffentlicht seine Umfrage: 59 Prozent der 1500 chinesischen Unternehmen, die an der jährlichen Umfrage zum Zahlungsverhalten teilgenommen haben, glauben, dass sich die Wirtschaft 2019 nicht verbessern wird. Das ist der höchste Skepsiswert seit 2003. Auch die Situation im Zusammenhang mit Zahlungsverzögerungen hat sich verschlechtert: 62 Prozent der Unternehmen in China erlebten 2018 […]

Zinsanstieg drückt Ratings

Dienstag, 8.Januar 2019

Die Fondsmanager für Staats-, Unternehmens- und Schwellenländeranleihen bei Aviva Investors werfen einen Blick auf potenzielle Treiber der Anleihemärkte 2019. „Ewird wichtiger denn je sein,“ schreiben die Fondsmanager, „die Finanzlage einzelner Unternehmen ganz genau unter die Lupe zu nehmen. Dies liegt vor allem daran, dass Unternehmen außerhalb der Finanzbranche in den vergangenen Jahren Anleihen in Rekordhöhe […]

Investment Grade für NOVOMATIC

Dienstag, 20.November 2018

Seit kurzem liegt ein Research Update der internationalen Ratingagentur Standard & Poor’s (S&P) für die an der Wiener Börse mit Anleihen notierte NOVOMATIC AG vor. Das Rating mit „BBB-/A-3“ und einem stabilen Ausblick wurde bestätigt. Dabei profitiert der österreichische Leitbetrieb von seiner starken europäischen Präsenz, der strategischen Ausrichtung als Produzent und Betreiber von Glücksspielgeräten sowie […]

Zombies umlagern die Akropolis

Donnerstag, 23.August 2018

Rund 250.000 kleine und mittlere Unternehmen wurden während der Krise in Griechenland insolvent. Dennoch sind die Anzeichen für eine wirtschaftliche Erholung nach Ansicht des Kreditversicherers Coface erkennbar. So hätten die Reformen Bilanzen verbessert und die Kreditwürdigkeit gestärkt. Der Export zieht an, während die Binnennachfrage schwach bleibt. Für 2018 erwartet Coface ein Wirtschaftswachstum von 2 Prozent. […]

Zombies bereiten Sorgen

Mittwoch, 30.Mai 2018

In seinem Buch „Der Draghi-Crash“ warnt Dr. Markus Krall von Goetz Partners vor den Gefahren der verfehlten Zinspolitik der Europäischen Zentralbank. Angesichts der angeblichen „Alternativlosigkeit“ der Politik aus Überregulierung und Geldflutung wird jede warnende Stimme ins Abseits gerückt. Von der Sache her scheint aber auch das „Establishment“ der Banken, zu denen zweifellos auch die Genossenschaftsbanken […]

Mehr Insolvenzen durch Ölpreisverfall?

Mittwoch, 16.Mai 2018

Auch in Zeiten niedriger Preise sollen die Rohstoffmärkte Investoren attraktive Anlagemöglichkeiten bieten, argumentiert Shawn Driscoll, Portfolio Manager, Global Natural Resources Equity Strategy. „Rohstoffinvestments bieten häufig einen effektiven Schutz gegen Inflation – und auch gegen Deflation“, so Driscoll. Historisch betrachtet verliefen die Performance von Rohstoffaktien etwas gegenläufig zur allgemeinen Entwicklung an den Aktienmärkten. Damit biete der […]

USA bringen Nahen Osten nicht zur Ruhe

Dienstag, 15.Mai 2018

US-Präsident Donald Trump steigt aus dem Atomabkommen mit dem Iran aus – eine Entscheidung, die voraussichtlich auch die Geschäfte französischer Großunternehmen maßgeblich beeinträchtigen wird, schreibt Olivier de Berranger, Chief Investment Officer bei La Financière de l’Echiquier (LFDE). Seit bald zwei Jahrzehnten schon halten sich die führenden US-amerikanischen Ratingagenturen vom Markt für Credit Ratings im Iran […]

Insolvenzrisiko beeinflusst Unternehmenswert

Mittwoch, 25.April 2018

Im Beitrag „Das Insolvenzrisiko beeinflusst den Unternehmenswert: Eine Klarstellung in 10 Punkten“ von Werner Gleißner in der Publikation „BewertungsPraktiker“ wird in zehn Punkten aufgezeigt, dass bei einer Unternehmensbewertung Insolvenzrisiken – und damit das Rating eines Unternehmens – immer betrachtet werden müssen. Außer in den Jahren der Detailplanung kann auch in jedem Jahr der Fortführungsphase eine […]

Kapitalmarktorientierung statt Wertorientierung?

Mittwoch, 4.April 2018

Unternehmen und Finanzdienstleistern fehlt es vielfach an geeigneten Instrumentarien für eine fundierte Bewertung und Risikoquantifizierung unternehmerischer Entscheidungen. Oft werden vollkommene Märkte angenommen, die z.B. keine Rating- und Finanzierungsrestriktionen kennen. Derartige methodische Schwächen schlagen nicht nur auf das Unternehmen zurück, sondern sie können weitreichende volkswirtschaftliche Folgen haben. Der Beitrag „Kapitalmarktorientierung statt Wertorientierung: Volkswirtschaftliche Konsequenzen von Fehlern […]

« Frühere Einträge