« | Home | »

Ausbaubedürftige Europa-Expertise deutscher Fonds

Von Dr. Oliver Everling | 10.November 2010

Laut einer Studie der Feri EuroRating Services AG zur Anlageregion Europa als Kerninvestment bleiben die meisten deutschen Fondsgesellschaften hinter ihren internationalen Wettbewerbern zurück. Bei europäischen Aktienfonds kam lediglich MEAG unter die Top 15, bei europäischen Renten Allianz Global Investors, die dank ihrer Tochter Pimco immerhin Rang fünf erreichte. Im Gesamtranking über beide Assetklassen hinweg schafften es MEAG, Allianz Global Investors, LBBW AM und Union Investment unter die besten 15. Untersucht wurden mehr als 1.000 zum Vertrieb in Deutschland zugelassene Aktien- und Rentenfonds mit Schwerpunkt Europa von insgesamt mehr als 80 Fondsgesellschaften.

„Für private und institutionelle Anleger spielt Europa als Anlageregion für Aktien und Renten eine große Rolle. Das zeigt sich auch bei den deutschen Fondshäusern vor allem an der Zahl der Produkte und dem verwalteten Vermögen, die beide klar von Europa-Anlagen dominiert werden“, sagt Christian Michel, Teamleiter Fonds & Zertifikate bei der Feri EuroRating Services AG. „Wenn man allerdings auf die Europa-Expertise der deutschen Gesellschaften schaut, zeigt sich ein ganz anderes Bild, denn hier können die heimischen Anbieter kaum punkten.“

Beim Expertise-Ranking der Europa-Aktienfonds erreichten vor allem angelsächsische Anbieter und Fondsboutiquen die besten 15 Plätze. Hier liegen MFS, Financière de l’Echiquier und Comgest auf den ersten drei Rängen. Als einzige deutsche Gesellschaft unter den Top 15 belegte MEAG Platz zwölf.

Wenig überraschend belegten Schweizer und österreichische Fondsanbieter einen großen Teil der Top 15 bei europäischen Rentenfonds. Angeführt von Invesco, Blackrock und LGT, wird das Ranking von Namen wie Volksbanken Invest, Vontobel, Swisscanto und anderen Schweizer und österreichischen Adressen dominiert. Allianz Global Investors sticht hier auf Rang fünf als einziger deutscher Anbieter heraus und dürfte dabei von der starken US-amerikanischen Tochter Pimco profitiert haben.

Im Gesamtranking der Europa-Expertise über beide Anlageklassen hinweg haben dennoch vier deutsche Anbieter den Weg in die Top 15 gefunden. MEAG und Allianz Global Investors kamen hier sogar unter die besten zehn, LBBW AM und Union Investment folgen auf den Rängen zwölf und 14.

„Insgesamt haben wir festgestellt, dass die Qualitätsunterschiede zwischen Produkten ein und desselben Anbieters auch innerhalb einer Vergleichsgruppe groß sind. Blind auf die Expertise einer Gesellschaft zu vertrauen, ist also nicht ratsam. Vielmehr muss die Management-Qualität jedes einzelnen Produktes gesondert betrachtet werden“, so Christian Michel abschließend.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf