« | Home | »

Sky Solar Holdings neu im Kreis 30 börsennotierter Photovoltaikunternehmen

Von Dr. Oliver Everling | 24.November 2015

Der chinesische Solarkraftwerksbetreiber Sky Solar Holdings Ltd. ist neu im Kreis der 30 börsennotierten Photovoltaikunternehmen mit dem weltweit höchsten Börsenwert, berichtet Max Deml, Chefredakteur Öko-Invest. Sky Solar wurde am 20. November 2015 zum Wochenschlusskurs von 6,82 US-Dollar in den PHOTON Photovoltaik-Aktien Index (PPVX) aufgenommen, so der Wortlaut einer Pressemitteilung. Der Index ist im August 2001 von der Öko Invest GmbH (Wien) und dem Solarstrom-Magazin PHOTON (Aachen) aufgelegt worden. „Mit einer Marktkapitalisierung von 311 Millionen Dollar nimmt Sky Solar dort den 30. Platz ein und verdrängte den US-amerikanischen Wechselrichterhersteller Enphase Energy Inc., dessen Börsenwert seit Anfang 2015 um rund 88% auf 77 Millionen Dollar gesunken ist.“

Sky Solar Holdings (ISIN US83084J1034, Börsensymbol SKYS,www.skysolargroup.com) kam im November 2014 an die Börse Nasdaq. Der Ausgabepreis des US-Zertifikats (ADR), das acht Aktien repräsentiert, lag vor gut einem Jahr bei 8,00 US-Dollar (der Streubesitz lag aber lange unter der für eine PPVX-Aufnahme nötigen Grenze von 25 Prozent).

Sky Solar ist nach Angaben des Anbieters in der Entwicklung und Umsetzung von Solarkraftwerksprojekten sowie im Betrieb der Anlagen in Asien, Süd- und Nordamerika, Europa und Afrika tätig. Das im Oktober 2009 gegründete Unternehmen mit Sitz in Hong Kong und Eintragung auf den Cayman Islands erwirtschaftete 2014 mit rund 150 Beschäftigten bei einem Umsatz von 32,4 Millionen Dollar (-11%) einen Verlust von 72,7 Millionen Dollar (nach 53,8 Millionen Dollar in 2013). Im zweiten Quartal 2015 (für das dritte Quartal liegen noch keine Zahlen vor) stieg der Umsatz im Vergleich zum Vorjahr um 54 Prozent auf 12,6 Millionen Dollar, das Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) drehte dabei von einem Verlust (0,2 Millionen Dollar) auf einen Gewinn von 4,5 Millionen Dollar.

Zum 30. Juni 2015 habe das Unternehmen Solarparks mit insgesamt 93,2 Megawatt in Betrieb (davon z.B. 23 MW in Griechenland, 26,9 Megawatt waren zu diesem Zeitpunkt im Bau. Bereit zur Realisierung waren nach Angaben von Sky Solar insgesamt 276,3 Megawatt, und die Pipeline mit Projekten in der Entwicklungsphase bezifferte man mit 1,0 Gigawatt. „Neben der Entwicklung und dem Betrieb von Kraftwerken verkauft Sky Solar auch PV-Systeme, Module, Komponenten und Leitungen an Versorger und andere Betreiber und bietet auch Engineering-, Management- und Wartungs-Dienstleistungen für Solarparks an. Die Einnahmen im zweiten Quartal 2015 stammten überwiegend aus Stromverkäufen und wurden jeweils ungefähr zur Hälfte in Asien sowie in Nordamerika und Europa erzielt. Trotz eines Kursrückgangs von fast 50% seit Jahresanfang 2015 ist die Aktie mit dem 10-fachen Jahresumsatz noch vergleichsweise hoch bewertet“, heißt es in der Pressemeldung weiter.

Der Gründer, Vorstands- und Aufsichtsratsvorsitzende von Sky Solar, Weili Su, gehörte von 2001 bis 2004 zum Vorstand des (inzwischen aus dem PPVX ausgeschiedenen) Solarkonzerns Yingli Green Energy. Die übrigen drei Vorstandsmitglieder – Amy (Yi) Zhang, Andrew (Jianmin) Wang und Zhi Hao – waren zuvor im Management des chinesischen Solarkonzern Suntech Power Holdings Co. Ltd. tätig.

Die neue PPVX-Aktie ist anfänglich mit rund 3,2 Prozent im Index gewichtet und belegt mit rund 311 Millionen Euro Börsenwert derzeit den letzten Platz nach JA Solar (404 Millionen Euro). Der Börsenwert der 30 PPVX-Firmen liegt zwischen rund 311 Millionen Euro und rund 5,1 Millliarden Euro (First Solar). Nicht berücksichtigt ist hierbei die Hanergy Thin Film Power Group mit zuletzt noch 10,7 Milliarden Euro, da deren Aktie seit Mai 2015 vom Handel suspendiert ist. 16 der 30 PPVX-Unternehmen haben ihren Sitz in Asien, davon 12 in China und vier in Taiwan. Die restlichen 14 verteilen sich auf die USA (8), Deutschland (2), Norwegen (2), Israel (1) und die Schweiz (1).

Seit Jahresanfang liegt der PPVX mit minus 9,9 Prozent rund neun Prozentpunkte hinter seinem Vergleichswert, dem Erdölaktienindex NYSE Arca Oil (minus 0,7 Prozent). In den Jahren 2003 bis 2014 gewann der PPVX 450 Prozent hinzu, der NYSE Arca Oil rund 161 Prozent. Die Marktkapitalisierung der 30 PPVX-Unternehmen beträgt rund 44 Milliarden Euro.

Themen: Cleantechrating, Nachhaltigkeitsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf