« | Home | »

Trendinseln im Depotbankmarkt

Von Dr. Oliver Everling | 13.November 2013

Über 100 Teilnehmer der Herbstfachtagung im Frankfurter Hilton Hotel informieren sich über regulatorische Themen und deren Auswirkungen auf das Geschäft der Depotbanken: Volker Braunberger (Geschäftsführer der itechx) begrüßte die Teilnehmer und setzte mit seiner Einführung den Rahmen der Veranstaltung. Er beleuchtete die Frage, in welchem Umfang die neue Regulierung auch neue und dauerhafte Geschäftsmöglichkeiten eröffnet.

Einen Überblick über die aktuellen und zukünftigen regulatorischen Themen, insbesondere KAGB, EMIR, UCITS V und VI, gab Dr. Christian Schmies (Partner bei Hengeler Mueller). Es wurde deutlich, dass sich Depotbanken auch in den nächsten Jahren sehr intensiv mit der Umsetzung komplexer regulatorischer Anforderungen befassen müssen.

In den Vorträgen von Frank G. Vogel (Mitglied der Geschäftsleitung der KAS BANK N.V.) sowie von Matthias Dietrich (Senior Manager der itechx) wurden die Auswirkungen der Regulatorik auf die Anbieter im Depotbankgeschäft, die Herausforderungen in der Umsetzung sowie eine erfolgreiche Positionierung des stark von Global Custodians besetzten Marktes analysiert. Es ließ sich feststellen, dass Anbieter nur mit einer klaren Positionierung und Spezialisierung sowie effizienten Prozessen, einer optimalen IT-Unterstützung und einem professionellen Dienstleister-Management dauerhaft erfolgreich sein werden.

In der hochkarätig besetzten Podiumsdiskussion, die von Patrick Arora (Abteilungsdirektor beim Bundesverband deutscher Banken) moderiert wurde, diskutierten Joachim Hüfken (Leiter Client Investment Services der LBBW) sowie die anderen Referenten die Fragestellung, ob der Umfang und die Komplexität des regulatorischen Umfeldes noch Zeit für Innovationen lassen.

Die Fachtagungen der itechx GmbH befassen sich mit aktuellen Fragestellungen und Themen rund um Kapitalanlagegesellschaften und Depotbanken. Die halbjährlich stattfindenden Fachtagungen haben sich bereits zu einem festen Termin in der Bankenszene etabliert und erfreuen sich eines immer größer werdenden Teilnehmerkreises.

Themen: Depotbankrating, Master-KAG Rating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.