« | Home | »

50% der zertifizierten Fonds basieren auf Nachhaltigkeitsratings von oekom research

Von Dr. Oliver Everling | 24.November 2016

Die Vergabe des FNG-Siegels durch das Forum Nachhaltige Geldanlagen (FNG) bestätigt erneut die Marktführerschaft von oekom research im deutschsprachigen Raum im Bereich Nachhaltigkeitsresearch: Von den insgesamt 38 Publikumsfonds, die mit dem FNG-Siegel ausgezeichnet wurden, basieren 50% auf den Ratinginformationen von oekom research. Insgesamt 19 von oekom research betreute Fonds zählen somit zu den vom FNG für 2017 zertifizierten nachhaltigen Geldanlagen, darunter vier der sieben Fonds mit der Bestbewertung von drei Sternen.

Das FNG hat für die Zertifizierung umfangreiche Kriterien definiert, die seit der erstmaligen Siegelvergabe im letzten Jahr weiterentwickelt wurden. So erhalten nur diejenigen Fonds ein Siegel, die als Mindestanforderung die Ausschlusskriterien Atomkraft und Waffen anwenden und keine Verstöße bei den vier Themen des UN Global Compact, also Menschen- und Arbeitsrechte, Umweltschutz und die Bekämpfung von Korruption aufweisen. Für den vom FNG geforderten Qualitätsstandard müssen zudem auch weitgehende Transparenz- und Qualitätskriterien erfüllt sein. Das Siegel macht somit deutlich, dass die Fonds einen Mindestqualitätsstandard in Bezug auf Nachhaltigkeit und Transparenz erfüllen und diesen Anspruch auch tatsächlich umsetzen.

Robert Haßler, CEO von oekom research, sieht in dem gesteigerten Ergebnis die Arbeit von oekom research eindrucksvoll bestätigt: „In einem dynamischen Marktumfeld geht es immer auch um den Wettbewerb der Konzepte und die Qualität der Produkte. Wir freuen uns daher, dass wir mit unserem Nachhaltigkeitsresearch substanziell zur Auszeichnung von so vielen Fonds beitragen können. Wir verstehen diesen Erfolg auch als Ansporn, unsere Research-Dienstleistungen stetig weiter zu entwickeln und damit unsere Kunden in ihren Anlageentscheidungen bestmöglich unterstützen zu können.“

Themen: Fondsrating, Nachhaltigkeitsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Die meisten Unternehmen messen ihre Erfolge auch heute noch in Währungseinheiten, in Euro oder Dollar zum Beispiel. Dabei lassen sich die Einflussfaktoren des Erfolgs nicht allein an einer Zahl abbilden. Zur Steuerung von Investitionen reicht es einerseits nicht aus, Investitionen lediglich zu beschreiben, andererseits sind viele Umstände nicht kardinal zu skalieren. Klassifizierungen mit Ratingskalen sind daher eine Methode, mehr Transparenz für praktische Entscheidungen zu schaffen. Seit Ende der 1980er Jahre arbeiten wir daran und deshalb gibt es seit 1998 diesen Blog. RATING EVIDENCE GmbH - Wofür wir stehen: Es ist unser Anspruch, Werte zu schaffen, indem wir den Nutzen von Ratings erschließen.