« | Home | »

Aktieninvestments mit Minibeträgen

Von Dr. Oliver Everling | 23.Juli 2013

Das Social-Investment-Netzwerk eToro hat seine Investment-Plattform um Aktien und Aktienanteile ergänzt. Dadurch bietet eToro seinen Nutzern eine neue Möglichkeit, um in große Marken – den so genannten „major brands“ – wie zum Beispiel McDonalds, Deutsche Bank oder Google zu investieren.

Neuartig dabei sei, dass Anleger – im Gegensatz zum herkömmlichen Aktienhandel – bei eToro einen beliebigen Betrag in eine Aktie investieren können, unabhängig vom Preis dieser Aktie an der Börse. Dies wird auch als „fractional stock investment“ oder „minimale Aktienanlage“ bezeichnet. Damit soll sich der weltweite Aktienmarkt für eine noch größere Zahl von täglich handelnden Investoren öffnen. Anleger sollen über einen einfachen, verbindlichen und transparenten Weg in ihre Lieblings-Aktien investieren und sich mit anderen Investoren vernetzen können.

Zunächst werden 60 weltweit bekannte Aktien handelbar sein, kündigt das Portal an. „eToro öffnet damit die Finanzwelt auch für diejenigen, die bisher keinen Zugang zum traditionellen Weg des Investierens hatten“ sagt Yoni Assia, Gründer und CEO von eToro,

„Durch die Aufnahme der Aktien von großen bekannten Marken in unser Social-Investment-Netzwerk, ermutigen wir unsere Nutzer dazu, auf einem neuen Weg mit bekannten Marken umzugehen, nämlich durch den Kauf und Verkauf von Aktien auf unserer Plattform. Somit
ermöglichen wir es den Konsumenten, sich bei den Marken, die ihr Leben berühren, über Aktien und Aktienanteile zu engagieren.“

Yoni Assia weiter: „Die Bedeutung des aktiven Anlegers darf nicht unterschätzt werden – in dessen Einschätzung für den Wert eines Unternehmens liegt der Schlüssel für die Zukunft großer Marken. Wir tragen dazu bei, die Bindung zwischen dem Konsumenten und den weltweit größten Unternehmen zu festigen. Somit öffnen wir die Märkte für alle Menschen und bieten neuen Anlegern, die zum ersten Mal handeln, einen einfachen Zugang zu einer Welt, die ihnen bisher verschlossen war.“

Themen: Aktienrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf