« | Home | »

Asset Management im Spannungsfeld geopolitischer Risiken

Von Dr. Oliver Everling | 7.März 2017

Tobias C. Pross, Head of Europe, MIddle East and Africa bei Allianz Global Investors spricht auf dem 10. Finanzplatztag der WM Gruppe in Frankfurt am Main über „Asset Management im Spannungsfeld geopolitischer Risiken“. 

Pross zeigt die zunehmende wirtschaftliche Dynamik an verschiedenen Beispielen auf. So werden die größten Unternehmen der Welt in immer schnellerer Folge abgelöst. Die Verweildauer im S&P 500 werde immer kürzer, zeigt Pross an der Statistik. Die von Marktteilnehmern wahrgenommenen Unsicherheitsfaktoren hätten ebenfalls zugenommen, glaubt Pross aus verschiedenen Studien zu lesen. Mit Blick auf das politische Verhältnis zu den USA weist Pross darauf hin, dass das Spiel offenbar mit unterschiedlichen Regeln gespielt werde.

Pross macht seine Prinzipien zum Investieren bei politischer Unsicherheit anhand fünf Leitsätzen deutlich: „Ohne Risiko werden Sie Ihre Ziele nicht erreichen!“ Angesichts der Entwicklungen sei es praktisch ausgeschlossen, völlig risikofrei und ohne jede Gefahr realer Einbußen noch Renditen zu erzieln.

„Investieren Sie selektiv und aktiv!“ Die Volatilität der Märkte biete auch Chancen, die nur durch selektives Vorgehen und aktives Management genutzt werden können. „Geduld ist die erste Tugend des Investors“, knüpft Pross inhaltlich auch an Botschaften seines Vorredners auf dem Finanzplatztag an, Friedrich Merz, der darauf hinwies, dass innerhalb von 13 Jahren jeder Einstieg in Investments an der Börse das Kapital mit Rendite wiederbringe. 

Pross sieht in der Streuung von Geldanlagen einen (Selbst-) Schutz daher, bei der Geldanlage Modetrends zum Opfer zu fallen. „Mit Diversifikation dem Herdentrieb entfliehen“, so lautet daher ein weiterer Leitsatz. Schließlich begründet Pross noch den Leitzsatz „Volatilität lässt sich nicht vermeiden, aber managen.“

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.