« | Home | »

BankM meldet Anleiheplatzierungen

Von Dr. Oliver Everling | 25.April 2018

BankM – Repräsentanz der FinTech Group Bank AG („BankM“) hat die Aufstockung der Unternehmensanleihe 2017/2022 (ISIN: DE000A19MDV0) der Metalcorp Group B.V. auf nunmehr EUR 80 Mio. als Lead Manager und Global Coordinator erfolgreich begleitet, berichtet die Gesellschaft. Im Rahmen einer internationalen Privatplatzierung bei institutionellen Investoren wurde das für die Aufstockung vorgesehene Maximalvolumen von EUR 30 Mio. vollständig gezeichnet. Die neuen Schuldverschreibungen wurden in die laufende Notierung im Open Market der Deutsche Börse AG (Freiverkehr der Frankfurter Wertpapierbörse) unter der Interims-ISIN DE000A19ZL70 einbezogen.

Bereits die Emission der ersten Tranche über EUR 50 Mio. wurde durch BankM strukturiert und platziert. „Insgesamt macht sich die verstärkte Präsenz im Fremdkapitalbereich positiv bemerkbar. Seit dem Ausbau des Sales-Teams Mitte 2017,“ berichtet die Bank, „hat BankM über 30 Transaktionen mit einem Gesamtvolumen von rund EUR 400 Mio. begleitet. Das Spektrum umfasst dabei von klassischen Inhaber-Schuldverschreibungen über Options- und Wandelanleihen, Zerobonds und Mezzanine-Kapital bis zur Kreditvermittlung den gesamten Fremdkapitalbereich. Neben der Funktion als Lead Manager, wie bei Metalcorp, ist BankM dabei auf die technische Abwicklung für Verbriefung und Zeichnungsservice sowie Zahlstelle spezialisiert.“

„Mit unserem flexiblen, produktunabhängigen Angebot folgen wir keinen vorübergehenden Trends, sondern versuchen immer anlassbezogen die strategisch beste Finanzierungslösung zu finden und gleichzeitig den zeitlichen und finanziellen Aufwand für unsere Kunden zu begrenzen“, erklärt Ralf Hellfritsch, Gründungspartner von BankM und verantwortlich für den Bereich Fixed Income, das Erfolgsrezept.

Das ausgeweitete Fremdkapitalangebot soll das bestehende Leistungsportfolio aus Börsengängen, Eigenkapitalvermittlung, Designated Sponsoring, Research, M&A;- und Kapitalmarktberatung mit dem Schwerpunkt Asienexpansion vervollständigen. Ziel sei es, Mittelständlern im Rahmen des BankM-Hausbankprinzips ganzheitliche Finanzierungslösungen in strategischen Fragestellungen anzubieten.

Themen: Anleiherating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Die meisten Unternehmen messen ihre Erfolge auch heute noch in Währungseinheiten, in Euro oder Dollar zum Beispiel. Dabei lassen sich die Einflussfaktoren des Erfolgs nicht allein an einer Zahl abbilden. Zur Steuerung von Investitionen reicht es einerseits nicht aus, Investitionen lediglich zu beschreiben, andererseits sind viele Umstände nicht kardinal zu skalieren. Klassifizierungen mit Ratingskalen sind daher eine Methode, mehr Transparenz für praktische Entscheidungen zu schaffen. Seit Ende der 1980er Jahre arbeiten wir daran und deshalb gibt es seit 1998 diesen Blog. RATING EVIDENCE GmbH - Wofür wir stehen: Es ist unser Anspruch, Werte zu schaffen, indem wir den Nutzen von Ratings erschließen.