« | Home | »

Basel III – Wird jetzt alles besser?

Von Dr. Oliver Everling | 14.März 2013

„Basel III – Wird jetzt alles besser?“ – dieser Frage geht Jürgen Büschelberger,Bundesbankdirektor und Referatsleiter im Bereich der laufenden Bankenaufsicht der Deutschen Bundesbank (Hauptverwaltung in Bayern), in seinem Interview der Herausgeber des Buches “Basel III – Auswirkungen des neuen Bankenaufsichtsrechts auf den Mittelstand“ nach.

„Einer der wesentlichen Bausteine von Basel III ist die quantitative Erhöhung und qualitative Verbesserung der Eigenkapitalbasis der Banken. Damit soll ein ‚Deich‘ aufgebaut werden,“ erläutert Büschelberger in seinem Beitrag, „der unerwartete Verluste aus dem Bankgeschäftauffangen kann, ohne dass andere Hilfen erforderlich sind. Inwieweit sich dies und dieanderen Neuerungen auf die Kreditvergabe auswirken, kann nicht generell beantwortet werden. Hier ist wieder jeweils die individuelle Risiko-Eigenkapital-Position einer Bank zubetrachten. Da das Firmenkundenkreditgeschäft ein unverändert lukratives Bankgeschäft ist,“ so Büschelberger weiter, „werden Banken auch in Phasen von nur geringem wirtschaftlichem Wachstum Kredite vergeben. Ganz entscheidend ist und bleiben die jeweilige Bonität des Kreditnehmers (auch die Qualität seines Managements und die Effizienz der betrieblichen Abläufe) und dessen nachhaltige Kapitaldienstfähigkeit.

„Dass Banken je nach Ausfallrisiko des Kreditkunden unterschiedliche Zinsaufschläge ansetzen, sei seit langem gängige Praxis.“ Ein Kunde mit höherem Ausfallrisiko muss mehr Zinsen bezahlen als ein Kunde mit bester Bonität. Dies wird sich auch durch Basel III nicht verändern. Allerdings wird die Implementierung von Basel III zu Mehrkosten bei allen Banken führen.“

Der Volltext ist nachzulesen im von Dr. Oliver Everling und Rainer Langen im Bank-Verlag, Köln, herausgegebenen Fachbuch “Basel III – Auswirkungen des neuenBankenaufsichtsrechts auf den Mittelstand“ (ISBN 978-3-86556-354-5).

Veranstaltung zum Thema “Basel III”: Jetzt anmelden.

Themen: Bankinternes Rating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf