« | Home | »

CACEIS akquiriert weiteres Depotbankmandat

Von Dr. Oliver Everling | 8.Januar 2015

IDeA FIMIT sgr, die führende Immobilienverwaltungsgesellschaft Italiens mit einem verwalteten Vermögen von 10 Milliarden EUR, hat sich für CACEIS als Depotbank ihres neuen geschlossenen Immobilienfonds Armonia entschieden.
Das Vermögen des Fonds Armonia beläuft sich auf 175 Millionen EUR und der Fonds umfasst 113 Immobilien, darunter auch Prestige-Objekte. CACEIS ist in Italien bereits Depotbank für mehrere von IDeA FIMIT sgr verwaltete Fonds.

„Dieses Mandat bestätigt den Rang, den CACEIS unter den anderen wichtigen Akteuren des Dienstleistungssektors für Immobilienfonds in Italien einnimmt. CACEIS ist bereits die führende unabhängige Depotbank in Frankreich und Deutschland für Immobilienfonds und spielt in der Schweiz und in Luxemburg eine herausragende Rolle“, kommentieren die Beteiligten diese Wahl.

Roberto Colapinto, der verantwortliche Vertriebsleiter für Kunden in Südeuropa und Südamerika bei CACEIS, erklärte: „Es handelt sich um ein prestigeträchtiges Mandat in dem für uns strategisch bedeutendem Immobilienfonds-Sektor. Unsere Kunden können von unserer internationalen Erfahrung und von unserem vollständigen Know-how des lokalen Markts profitieren. Die Auflegung eines Fonds wie Armonia ist ein positives Signal für die Immobilienfondsbranche in Italien, die über ein starkes Entwicklungspotenzial verfügt.“

Mehr zum Thema der Wahl einer Depotbank findet sich in Volker Braunberger, Oliver Everling und Uwe Rieken (Herausgeber): Rating von Depotbank und Master-KAG: Anlegerschutz und Effizienzsteigerung für institutionelle Kapitalanleger, Gabler Verlag – Springer Fachmedien Wiesbaden GmbH, http://www.gabler.de, Wiesbaden 2011, 316 Seiten, ISBN 978-3-8349-2578-7.

Themen: Depotbankrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.