« | Home | »

Coface – ein Factor für KMU

Von Dr. Oliver Everling | 5.Februar 2013

Mit einem komplett überarbeiteten Factoringprodukt will Coface Deutschland die Finanzierungsmöglichkeiten für kleine und mittlere Unternehmen verbessern.@finanz heißt die Folgeversion einer Factoringlösung, mit der Coface im Kundensegment kleiner und mittlerer Unternehmen (SME) bereits sehr erfolgreich ist, wie Coface aus Mainz berichtet. Allein 2012 habe Coface Finanz, die Factoringgesellschaft des internationalen Kreditversicherers, Forderungen in Höhe von zirka 640 Millionen Euro von kleinen und mittleren Unternehmen angekauft.

Das neue Produkt werde noch stärker an den Bedürfnissen der SME ausgerichtet. Es sei weitgehend standardisiert und daher einfach anzuwenden. Zudem biete es den Kunden durch automatisierte Verfahren Entlastung im Rechnungswesen.

„Wir sehen unsere Erwartung bestätigt, dass der Bedarf für Lösungen im Forderungsmanagement gerade bei Unternehmen mit Umsätzen im ein- oder niedrigen zweistelligen Millionenbereich groß ist“, sagt der General Manager Northern Europe Region, Franz J. Michel. Mit @finanz verstärkt Coface das Angebot für SME weiter. Erst kürzlich hatten die Mainzer mit der @rating Versicherung eine neue Kreditversicherung für kleinere und mittlere Unternehmen auf den deutschen Markt gebracht.

„Mit der @finanz widerlegen wir die noch verbreitete Annahme, Factoring sei für kleinere Unternehmen teuer und kompliziert“, setzt Franz J. Michel große Erwartungen in das Produkt. Zudem zeige Coface nachdrücklich, dass sich das Unternehmen keineswegs aus dem Factoringgeschäft zurückziehe. „Solche Gerüchte am Markt waren und sind haltlos“, unterstreicht Franz J. Michel und betont, dass die Forderungsfinanzierung weiter ein strategisches Geschäftsfeld der Coface in Deutschland bleibe. „Factoring ergänzt unser Kerngeschäft Kreditversicherung in idealer Weise.“

Themen: Debitorenrating, Lieferantenrating, Mittelstandsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Die meisten Unternehmen messen ihre Erfolge auch heute noch in Währungseinheiten, in Euro oder Dollar zum Beispiel. Dabei lassen sich die Einflussfaktoren des Erfolgs nicht allein an einer Zahl abbilden. Zur Steuerung von Investitionen reicht es einerseits nicht aus, Investitionen lediglich zu beschreiben, andererseits sind viele Umstände nicht kardinal zu skalieren. Klassifizierungen mit Ratingskalen sind daher eine Methode, mehr Transparenz für praktische Entscheidungen zu schaffen. Seit Ende der 1980er Jahre arbeiten wir daran und deshalb gibt es seit 1998 diesen Blog. RATING EVIDENCE GmbH - Wofür wir stehen: Es ist unser Anspruch, Werte zu schaffen, indem wir den Nutzen von Ratings erschließen.