« | Home | »

DEFAMA erfolgreich mit klarem Konzept

Von Dr. Oliver Everling | 21.Juli 2016

Inzwischen ist die Aktie auch an der Börse gehandelt und kann von jedermann gekauft werden. Im ersten Halbjahr 2016 erzielte die Deutsche Fachmarkt AG („DEFAMA“) bei Umsatzerlösen von 1,45 (Vj. 0,28) Mio. € ein Ergeb­nis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (EBITDA) von 986 (205) T€. Dabei wurde ein Ergebnis vor Steuern von 494 (143) T€ erwirtschaftet. Das Nettoergebnis betrug 393 (114) T€ bzw. 0,12 (0,05) Euro je Aktie. Die Funds From Operations (FFO) erreichten 666 (171) T€. Damit konnte DEFAMA das profitable Wachstum eindrucksvoll fortsetzen.

Der Wert des Immobilien-Portfolio von DEFAMA beträgt rund 34 Mio. € und umfasst derzeit zehn Standorte mit fast 50.000 qm Nutzfläche, die zu 98% vermietet sind. Zu den größten Mietern zählen ALDI, LIDL, Netto, NORMA, Konsum, Penny, REWE, toom, Hammer, AWG Mode, Dänisches Bettenlager, Deichmann, KiK und RENO. Die annualisierte Jahresnettokaltmiete des Portfolios liegt bei rund 3,5 Mio. €. Der „Innere Wert“ (Net Asset Value, kurz NAV) der DEFAMA-Aktie belief sich per 30.6. auf 4,07 € je Aktie.

Nach vier Objektkäufen seit Jahresbeginn verfügt DEFAMA über eine umfangreiche Pipeline weiterer potenzieller Objekte. „Angesichts der großen Zahl parallel vorangetriebener Projekte sind wir optimistisch, im laufenden Jahr noch mehrere weitere Transaktionen melden zukönnen“, sagt DEFAMA-Vorstand Matthias Schrade. Durch den stets mit Zeitversatz erfolgenden Nutzen-/Lasten-Übergang werden sich diese jedoch nur noch in relativ geringem Umfang auf die Ertragssituation des laufenden Geschäftsjahres auswirken.

Für das Gesamtjahr 2016 rechnet DEFAMA weiterhin mit einem Umsatz im Bereich von gut 3 Mio. €. Das Ergebnis nach Steuern wird sich voraussichtlich auf etwa 0,8 Mio. € bzw. 0,24 € je Aktie mehr als verdoppeln. Beim FFO erwartet die Gesellschaft einen Anstieg auf 1,4 Mio. Euro, entsprechend 0,43 € je Aktie. Vor diesem Hintergrund strebt DEFAMA an, die Dividende für das laufende Geschäftsjahr deutlich anzuheben.

Themen: Aktienrating, Immobilienrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf