« | Home | »

DEFAMA verspricht beachtliches Wachstum

Von Dr. Oliver Everling | 17.November 2016

Kaum läuft das Jahr 2016 ab, richtet die Deutsche Fachmarkt AG (DEFAMA) bereits den Blick auf das Jahr 2017. Erklärtes Ziel von DEFAMA ist es, langfristig einer der größten Bestandshalter von kleinen Fachmarktzentren in Deutschland zu werden. Aus diesem Grund führt die Gesellschaft Kapitalmaßnahmen durch, in deren Rahmen sich weitere Investoren an der DEFAMA beteiligen können. Die DEFAMA-Aktie ist im Freiverkehr der Börse München gelistet.

DEFAMA gibt im Detail ihre Prognose für 2017 bekannt. Auf Basis des bestehenden Portfolios und kurz vor dem Abschluss stehender Transaktionen rechnet der Vorstand im kommenden Jahr mit einem Umsatz von 4,7 Mio. € sowie einem Nettoergebnis von 1,2 Mio. €. Die Funds From Operations (FFO) sollen gut 2,2 Mio. € erreichen, entsprechend 0,70 € je Aktie. Dies bedeutet einen Zuwachs von über 40% bei allen Kennzahlen gegenüber dem laufenden Jahr.

In dieser Prognose sind noch keine Effekte aus im Jahresverlauf 2017 geplanten weiteren Objektkäufen enthalten. DEFAMA verfügt weiterhin über eine gut gefüllte Pipeline und treibt derzeit eine große Zahl an Projekten parallel voran. Daher geht der Vorstand davon aus, im laufenden Jahr noch zwei Transaktionen abschließen zu können. Das starke Wachstum soll sich auch im Jahr 2017 mit etlichen Zukäufen renditestarker Fachmarktzentren fortsetzen.

Themen: Aktienrating, Immobilienrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf