« | Home | »

Durch Einkauf Gewinnmarge steigern

Von Dr. Oliver Everling | 31.März 2011

Dass für Unternehmen der Einkauf genauso wichtig sein sollte wie der Verkauf, unterstreicht eine aktuelle Studie von McKinsey: 5 % niedrigere Beschaffungskosten können die Gewinnmargen um bis zu 50 % steigern. Und mit einem intelligenten System für Supplier Relationship Management sind Unternehmen in der Lage, innerhalb von drei Jahren ihre Gesamtausgaben für die Beschaffung um 5 bis 15 % zu senken und zugleich die Qualität der Lieferprozesse zu verbessern. Besonders geprägt durch die aktuellen Ereignisse in Japan dürften dem Einkauf die besonderen Herausforderungen klar sein.

Schon jetzt zeigen sich empfindliche Störungen der Lieferantenkette, die in den nächsten Wochen erst richtig zu einem Problem werden. Der Veranstalter Neue DEUTSCHE KONGRESS GmbH reagiert auf diese aktuelle Entwicklung und bietet Unternehmen mit den „Lieferantenrating und -controlling Tagen“ eine optimale Plattform zur Überprüfung von Lieferanten.

Die teilnehmenden Unternehmensvertreter haben die Gelegenheit, sich an nur einem Tag über Lösungen und Strategien zur Steuerung von Lieferanten und Lieferantenausfällen zu informieren und sich mit Experten vor Ort auszutauschen. Sie erhalten Unterstützung bei der Bewältigung der anstehenden Herausforderungen und erfahren, wie über Lieferantenrating weiter optimiert und eine Absicherung eingebaut werden kann.

Viele Lösungsbeispiele und Erfahrungswerte: Im Programm präsentieren zahlreiche Lösungsanbieter als Mitveranstalter ihre Ideen und Erfahrungen zur Bewältigung der anstehenden Herausforderungen im Lieferantenrating. Mit Vorträgen sind Aon Credit International Insurance Broker GmbH, Coface Rating GmbH, D&B Deutschland GmbH und Soplex Consult GmbH vertreten. In der Fachausstellung können die Teilnehmer Lösungen und Produkte zum Lieferantenrating kennenlernen und testen. Weitere Informationen unter www.lieferanten-rating.de.

Themen: Lieferantenrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Die meisten Unternehmen messen ihre Erfolge auch heute noch in Währungseinheiten, in Euro oder Dollar zum Beispiel. Dabei lassen sich die Einflussfaktoren des Erfolgs nicht allein an einer Zahl abbilden. Zur Steuerung von Investitionen reicht es einerseits nicht aus, Investitionen lediglich zu beschreiben, andererseits sind viele Umstände nicht kardinal zu skalieren. Klassifizierungen mit Ratingskalen sind daher eine Methode, mehr Transparenz für praktische Entscheidungen zu schaffen. Seit Ende der 1980er Jahre arbeiten wir daran und deshalb gibt es seit 1998 diesen Blog. RATING EVIDENCE GmbH - Wofür wir stehen: Es ist unser Anspruch, Werte zu schaffen, indem wir den Nutzen von Ratings erschließen.