« | Home | »

Erster ESG Pfandbrief

Von Dr. Oliver Everling | 9.September 2014

Die Nachhaltigkeits-Ratingagentur oekom research begleitet die Emission des ersten ESG Pfandbriefes durch die Münchener Hypothekenbank eG als unabhängiger Gutachter. Mit den Erlösen aus der Emission sollen Darlehen an genossenschaftliche Wohnungsbaugesellschaften in Deutschland refinanziert werden. Im Rahmen einer „Second Party Opinion“ hat oekom research die Bank bei der Konzeption der Anleihe unterstützt und die entsprechende Verwendung der Mittel überprüft.

Der Markt für „grüne“ und „soziale“ Unternehmensanleihen hat in den vergangenen Monaten einen rasanten Aufschwung erlebt. Nachdem im Jahr 2012 ein und in 2013 fünf Corporate Green und Social Bonds auf den Markt kamen, waren es bis Mitte des laufenden Jahres bereits 18. Rund 11 Milliarden Euro haben die Unternehmen mit Anleihen eingesammelt, um damit umweltbezogene und soziale Projekte zu finanzieren. In Deutschland gehört die Münchener Hypothekenbank eG mit ihrem ESG Pfandbrief zu den Pionieren bei der Emission dieser zweckgebundenen Anleihen.

Mit den Erlösen aus der Emission des ESG Pfandbriefes werden Maßnahmen bei insgesamt rund 200 genossenschaftlichen Wohnungsbaugesellschaften in Deutschland finanziert. Dabei geht es unter anderem um den Bau von Sozialwohnungen, den Erwerb von Bestands-Immobilien zur erstmaligen Nutzung als Sozialwohnung und die energieeffiziente Sanierung von Genossenschaftswohnungen.

oekom research fungiert bei der Emission als unabhängiger Gutachter. Durch den Einbezug von oekom research als „Second Party Opinion“ will die Münchener Hypothekenbank eG sicherstellen, dass die Anleihen den hohen Qualitätsanforderungen gerade nachhaltigkeitsbezogener Investoren genügt. In dieser Rolle hat die Nachhaltigkeits-Ratingagentur die Bank zum einen bei der Konzeption der Anleihe und dabei vor allem bei der Definition strenger sozialer und umweltbezogener Kriterien für die Auswahl der zu finanzierenden Projekte unterstützt. Zum anderen überprüft oekom research, ob die Mittel tatsächlich nur in Projekte fließen, die den festgelegten Kriterien genügen.

„Wir freuen uns, dass wir mit oekom research einen äußerst professionellen Partner bei der Realisierung des Projektes zur Seite haben und Investoren ein sehr zufriedenstellendes Ergebnis präsentieren können. In den kommenden Tagen werden wir den ESG Pfandbrief gezielt vorstellen, um ihn im Anschluss bei guten Marktbedingungen erfolgreich zu platzieren,“ sagt Rafael Scholz, Bereichsleiter Treasury in der Münchener Hypothekenbank eG.

Themen: Nachhaltigkeitsrating, Pfandbriefrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf