« | Home | »

Existenzgründer besser unabhängig beraten

Von Dr. Oliver Everling | 13.April 2010

Bei Fragen zu Finanzierung, Liquiditätsplanung und Versicherungen sollten sich Existenzgründer nicht allein auf die Empfehlungen von Banken und provisionsabhängigen Finanzvermittlern verlassen. Das betonen die Finanzexperten von Berater-Lotse.de, dem Online-Portal für Finanz-, Steuer- und Rechtsexperten. Gerade in der Gründungsphase sei es wichtig, den Rat von provisionsunabhängigen und ausschließlich auf Honorarbasis arbeitenden Experten einzuholen. Als Begründung nennen die unabhängigen Finanzexperten die Tatsache, dass Banken und Finanzvermittler in der Beratung nicht selten das Hauptaugenmerk auf die Wahrung ihrer eigenen Interessen legen.

So sind Banken häufig daran interessiert, bei der Finanzierung möglichst viele Kreditsicherheiten für sich zu beanspruchen, um im Fall des Misslingens der Gründung gegenüber anderen Gläubigern bevorzugt zu sein. Wer solche Konstellationen ohne Konsultation eines unabhängigen Experten als gegeben hinnimmt, riskiert empfindliche Einschränkungen seines finanziellen Spielraums oder das vorzeitige Ende des Traums vom Unternehmertum.

Aber auch beim Verkauf von privaten Krankenversicherungen oder Versicherungssparverträgen für die Altersvorsorge an Existenzgründer wittern Finanzvermittler nicht selten ihre Provisionschance. Wer aber Monat für Monat viel Geld für teure oder gar unnötige Policen ausgibt, kann gerade in der Gründungsphase in gefährliche Liquiditätsengpässe geraten.

Daher sollten Gründer ihren Versicherungs- und Vorsorgebedarf mit einem auf Honorarbasis arbeitenden neutralen Fachmann ermitteln und in der Umsetzung auf flexible und liquiditätsschonende Lösungen achten. Berater-Lotse.de (http://www.Berater-Lotse.de) ist ein Projekt der Institut DV&P GmbH aus Bad Homburg v. d. H.

Themen: Existenzgründerrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf