« | Home | »

FERI EuroRating Awards 2017

Von Dr. Oliver Everling | 23.November 2016

​Die FERI EuroRating Services AG, ein Unternehmen der Scope Gruppe, hat gestern Abend in der Bad Homburger Schloßkirche die FERI EuroRating Awards 2017 verliehen. Die Awards wurden dieses Jahr zum zehnten Mal in Folge verliehen. Die Vergabe erfolgte in insgesamt 13 Fonds-Kategorien und 17 Asset Management-Kategorien für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Gewinner wurden gemeinsam mit dem Kooperationspartner von FERI EuroRating Services, der Verlagsgruppe Handelsblatt, bei einer feierlichen Preisverleihung bekannt gegeben.

In der Management-Kategorie Universalanbieter hat in Deutschland Fidelity gewonnen und damit den Erfolg des Vorjahres wiederholen können. In der Schweiz hat Blackrock gewonnen. In Österreich ging der Award für diese Kategorie wie auch im Vorjahr an die Kepler-Fonds KAG.

Die Fondsgesellschaften mit den meisten Auszeichnungen waren mit jeweils insgesamt sieben Auszeichnungen Schroders und Blackrock inklusive deren ETF-Sparte iShares. So gewann Schroders in der länderübergreifenden Management-Kategorie Aktien Emerging Markets sowie jeweils in Deutschland, Österreich und der Schweiz in den Fondskategorien „Aktien Asien Pazifik ex Japan“ und „Aktien Mittel-/Osteuropa“. Blackrock konnte den begehrten Award in der länderübergreifenden Management-Kategorie Best Fund Brand Universalanbieter, in den Management-Kategorien Obligationen beziehungsweise Rentenfonds Schweiz und Universalanbieter Schweiz sowie jeweils in allen drei Ländern in der Fondskategorie Aktien Emerging Markets entgegennehmen. iShares gewann in der länderübergreifenden Kategorie ETF.

Erstmals wurde in diesem Jahr auch ein Award für die länderübergreifende Management-Kategorie Wandelanleihen verliehen. Dieser ging an Credit Suisse Asset Management. In den länderübergreifenden Management-Kategorien Absolute Return, Socially Responsible Investing, Multi Asset und Commodities gewannen jeweils Pioneer Investments, Union Investment, Invesco Asset Management und Vontobel Asset Management. Goldman Sachs Asset Management gewann den länderübergreifenden Award in der Kategorie Renten beziehungsweise Obligationen Emerging Markets.

Eine weitere Premiere in diesem Jahr war die Verleihung je eines Awards in den länderübergreifenden Managementkategorien Zertifikateanbieter Primärmarkt und Zertifikateanbieter Sekundärmarkt. Diese gingen jeweils an die DekaBank und an Société Générale.

Der DWS Deutschland gewann zum insgesamt vierten Mal in der Fondskategorie Aktien Deutschland. Zuletzt gewann der Fonds diesen Award 2013. In Österreich und der Schweiz konnten sich mit dem Raiffeisen-Oesterreich-Aktien-Fonds und dem „UBS (CH) Equity Fund – Swiss High Dividend“ in der jeweiligen Fondskategorie Aktien Österreich beziehungsweise Aktien Schweiz ebenfalls heimische Wettbewerber durchsetzen.

Auch in diesem Jahr wurden im Management-Segment Best Fund Brand länderübergreifend Auszeichnungen in den Kategorien Universalanbieter, Spezialanbieter und Aufsteiger des Jahres in Zusammenarbeit mit Fund Buyer Focus Ltd. verliehen. Basis der drei Auszeichnungen in diesem Segment ist die Markenpositionierung. Während Blackrock in der Kategorie Brand Universalanbieter gewann, gingen die Auszeichnungen in den Kategorien Brand Aufsteiger und Brand Spezialanbieter jeweils an ACATIS Investment und Nordea Asset Management.

Während des Nominierungsprozesses hat die FERI EuroRating Services AG für Deutschland rund 3.000 Fonds und 200 Asset Manager analysiert. Die Anzahl für die Schweiz und Österreich fällt leicht niedriger aus. Die Management-Awards werden den besten Universal- und Spezialanbietern sowie den jeweiligen Top-Gesellschaften in den Kategorien Aktien- und Rentenfonds, Absolute Return, jeweils Aktien und Renten Emerging Markets, Commodities, Multi Asset, Socially Responsible Investing, Zertifikateanbieter Primärmarkt, Zertifikateanbieter Sekundärmarkt sowie Wandelanleihen und ETF vergeben.

Die in Deutschland, Österreich oder der Schweiz vertretenen Fonds und Fondsgesellschaften wurden anhand ihres FERI Fondsratings und Performancedaten der vergangenen zwölf Monate bewertet. Die jeweils fünf besten Fonds beziehungsweise Fondsgesellschaften wurden dann für die FERI EuroRating Awards 2017 nominiert. Nach einer sich anschließenden qualitativen Bewertung wurden die jeweiligen Gewinner ermittelt. Die Verleihung der Fonds-Awards erfolgte jeweils für Deutschland, Österreich und die Schweiz in acht Aktienfondskategorien, drei Renten- beziehungsweise Obligationenfondskategorien sowie einer Misch- beziehungsweise Strategiefondskategorie. Hinzu kommt die Sonderkategorie Fund Innovations.

Die vollständige Übersicht der Gewinner finden Sie unter www.feri-fund-awards.de.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf