« | Home | »

Innovatives Finanzierungsinstrument erhöht unternehmerische Flexibilität

Von Dr. Oliver Everling | 9.Februar 2012

Die Bedeutung des Working Capital Managements zur Freisetzung gebundenen Kapitals haben deutsche Unternehmen schon seit langem erkannt. Trotzdem hat diese Thematik an Aktualität nicht eingebüßt. So stellt die Deutsche Bank in einer Umfrage fest, dass über die Hälfte der befragten Unternehmen ihre Vorräte reduziert (45%) oder ihr Mahnwesen gestrafft (59%) haben, um eine Erhöhung der eigenen Liquidität zu erreichen.

Eine neuere Entwicklung in diesem Zusammenhang ist das Factoring, welches es Unternehmen ermöglicht, ihren Jahresumsatz vorzufinanzieren. Allerdings zeigt sich im Vergleich der vier größten europäischen Volkswirtschaften, dass Deutschland bei der Forderungsfinanzierung das Schlusslicht ist. So nutzen hierzulande gemäß einer Studie von GE Capital lediglich 12.000 Unternehmen oder weniger als 1% des Mittelstands den Verkauf ihrer Forderungen zur Finanzierung, während es in Frankreich 35.200 Unternehmen oder 3% der KMUs, in Großbritannien 42.000 Unternehmen oder knapp über 40% der dortigen KMUs und in Italien 37.000 Unternehmen oder knapp 2% aller KMUs sind.

Ein wesentlicher Grund liegt darin, dass Factoring-Unternehmen ihre Kunden einer genauen Bilanzprüfung unterziehen. Darüber hinaus müssen bestimmte Mindestumsätze erreicht werden, die dann in einem langfristigen Rahmenvertrag abgetreten und vollständig finanziert werden. Dies beeinträchtigt die unternehmerische Flexibilität und erklärt die relativ geringere Verbreitung von Factoring in Deutschland.

„Doch es gibt eine innovative Lösung, welche diese Hürden überwindet! Im Spannungsfeld von Factoring, Forderungsmanagement, alternativer Finanzierung und Working Capital Management stellt Debitos die erste Forderungsbörse für Unternehmen zur Verfügung.“ Darüber berichtet Hajo Engelke (COO), B.A. HSG, MBA, von der Debitos GmbH (www.debitos.de). Ohne jegliche Vertragsbindung können hier sowohl frische als auch bereits ausgefallene und titulierte Forderungen unter Wahrung maximaler unternehmerischer Flexibilität verkauft werden. Da die Bewertung der Debitoren entscheidend ist, rückt die Bonitätsprüfung des kapitalsuchenden Unternehmens in den Hintergrund.

Verkäufer stellen ihre Forderungen einzeln oder im Paket gebündelt auf der Online-Plattform ein und legen Mindestpreis, Sofort-Kaufen-Preis und Dauer ihres Angebots fest. Über einen einzigen Absatzkanal wird eine Vielzahl von potentiellen Investoren erreicht, die im Auktionsverfahren ihre Gebote platzieren. Unternehmer erhalten sofortige Liquidität zu eigenen Konditionen und reduzieren gleichzeitig ihre administrativen Kosten. Debitos stellt also eine attraktive Alternative zum klassischen kurzfristigen Bankkredit aber auch zur Abschreibung dar.

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf