« | Home | »

Kreditmediation im vollen Gange

Von Dr. Oliver Everling | 22.Oktober 2010

Bis Mitte Oktober haben über 500 Unternehmen die Hilfe des Kreditmediators in Anspruch genommen, weil es im Rahmen von Finanzierungsgesprächen zu Schwierigkeiten gekommen ist. Der Kreditmediator, Hans-Joachim Metternich, hat im Frühjahr 2010 im Auftrag der Bundesregierung seine Tätigkeit aufgenommen, um zur Vermeidung einer drohenden Kreditklemme Mediationsstrukturen zu entwickeln, abzustimmen und flächendeckend einzuführen (http://www.kreditmediator-deutschland.de).  Der Zeitschrift „Kredit & Rating Praxis“ stellt sich Metternich für ein Interview (http://www.krp.ch/).

Von den über 500 Unternehmen haben sich 372 an den Kreditmediator gewandt, bevor es zu einer Kreditablehnung gekommen ist. „In fast 330 Fällen konnten wir dabei den Unternehmen weiterhelfen, ohne in das breit angelegte Kreditmediationsverfahren einsteigen zu müssen. Die Anfragen, die dabei an uns herangetragen wurden, sind so vielfältig wie die Branchen, die uns kontaktieren.“

Das Interview in der Zeitschrift „Kredit & Rating Praxis“ verdeutlicht, vor welchen Herausforderungen der Kreditmediator steht und wie viel er schon mit seinem Team bewegen konnte. „Wir konnten einerseits mit Informationen über Instrumente unserer Kooperationspartner (Kammern, Förder- und Bürgschaftsbanken) weiterhelfen, andererseits konnten wir bei Fragen nach zusätzlichen Sicherheiten, höherer Rentabilität oder mehr Eigenkapital mit Rat zur Seite stehen.“ Somit konnten die Experten aus dem Büro des Kreditmediators in Frankfurt am Main fast 330 Unternehmen mit mehreren tausend Mitarbeitern „auf dem kleinen Dienstweg“ behilflich sein.

Daneben seien 131 Unternehmen mittels Antrag auf Kreditmediation auf den Kreditmediator zugekommen, deren Kreditantrag bereits abgelehnt wurde. „Hier gestalten sich die Verhandlungen aufgrund des fortgeschrittenen Stadiums naturgemäß schwieriger, so dass wir derzeit in 54 Verfahren mit den Hausbanken und den Unternehmen in engem Kontakt stehen. Trotz dieser schwierigen Ausgangslage konnten wir hier in 24 Fällen die Kreditablehnung der Bank ins Positive umkehren und eine Bewilligung erwirken. Allein diese 24 positiven Fälle hatten ein Kreditvolumen von 16,4 Mio. Euro und über 1.570 Arbeitsplätze zum Gegenstand.“

Themen: Unternehmensrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.