« | Home | »

Noch attraktive Aktien erhältlich

Von Dr. Oliver Everling | 24.Oktober 2017

Aktien aus den Emerging Markets bieten Value-Anlegern nach wie vor attraktive Investmentgelegenheiten. Diese Meinung vertritt James Donald, Leiter der Emerging-Markets-Platform bei Lazard Asset Management. „Im Vergleich zu Titeln aus den Industrieländern werden Aktien aus den Emerging Markets derzeit mit einem Abschlag von 25 Prozent gehandelt und das bei einer vergleichbaren oder sogar höheren Eigenkapitalrendite“, sagt der Experte.

Derzeit seien zwar vor allem Growth- und Momentum-Aktien gefragt und es sei noch zu früh, um zu sagen, ob sich das Marktumfeld bereits gedreht habe. Seiner Erfahrung nach entwickeln sich valueorientierte Strategien jedoch sehr stark, sobald sich die Präferenz am Markt ändere.

Bezogen auf Sektoren beobachtet Donald, dass sich die Rally bei den Schwellenländer-Aktien ausweitet. Bislang stünden vor allem Werte aus der Technologie- und Finanzbranche im Fokus. Es deute sich jedoch an, dass auch die Sektoren Energie und Werkstoffe vom Aufschwung erfasst würden.

Themen: Aktienrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Die meisten Unternehmen messen ihre Erfolge auch heute noch in Währungseinheiten, in Euro oder Dollar zum Beispiel. Dabei lassen sich die Einflussfaktoren des Erfolgs nicht allein an einer Zahl abbilden. Zur Steuerung von Investitionen reicht es einerseits nicht aus, Investitionen lediglich zu beschreiben, andererseits sind viele Umstände nicht kardinal zu skalieren. Klassifizierungen mit Ratingskalen sind daher eine Methode, mehr Transparenz für praktische Entscheidungen zu schaffen.