« | Home | »

Aufrüstung des Kreditinformationssystems in China

Von Dr. Oliver Everling | 28.Januar 2020

Am 19. Januar 2020 hat das Credit Reference Center (CRC) der People’s Bank of China sein Kreditinformationssystem aufgerüstet, um umfassendere Kreditinformationen zu Einzelpersonen und Unternehmen zu erfassen und bereitzustellen. Das aktualisierte System kann zu einer besseren Messung und zum besseren Verständnis des Risikos für die Kreditgeber führen, was sich positiv auf die Qualität der Aktiva in ihren Kreditbüchern und auf alle Verbriefungen auswirkt, die die neuen Kredite enthalten.

Das aufgerüstete System, das als Kreditbürosystem Version 2.0 bezeichnet wird, fügt neue Kategorien für die Eingabe von Kreditinformationen sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen hinzu. Für Einzelpersonen zeichnet das System 2.0 zuvor nicht erfasste Details auf, darunter gemeinsame Darlehen, revolvierende Darlehen, hohe Kreditkartenzahlungen, Garantien für Unternehmen, Beschäftigungsstatus und Kontaktdaten. Für Unternehmen zeichnet System 2.0 zuvor nicht erfasste Details auf, einschließlich gemeinsamer Darlehen, revolvierender Überziehungskredite, Bürgschaften für Einzelpersonen und der Branchen, in denen Unternehmen tätig sind. Für rückständige Kredite werden auch der Gesamtbetrag und die Anzahl der rückständigen Monate angegeben.

Nach Ansicht der Analysten von Moody’s können die umfassenderen und ausgefeilteren Kreditinformationen von System 2.0 die Messung und das Verständnis der Kreditrisiken der Kreditgeber und folglich die Qualität neuer Kredite verbessern, die für strukturierte Finanzgeschäfte in China sprechen. Die Informationsvielfalt des erweiterten Systems hilft den Kreditgebern, Betrug leichter zu erkennen. Die Verbesserungen verbessern auch den Systembetrieb und die Sicherheit, wodurch die Effizienz der Kreditdatenerfassung und die Sicherheit der Kreditinformationen erhöht werden.

CRC wurde 2006 gegründet und hat seinen Hauptsitz in Peking. Bis Ende 2019 hatte CRC nach Recherchen von Moody’s Kreditinformationen über 1 Milliarde Einzelpersonen und 28 Millionen Unternehmen und andere Unternehmenstypen gesammelt. Im Jahr 2019 wurden mehr als 2 Milliarden Informationen über Verbraucherkredite und 110 Millionen Unternehmenskredite abgefragt. Diese wurden laut CRC im Kreditinformationssystem hinterlegt.

Themen: Privatkundenrating, Sozialkreditrating, Unternehmensrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.