« | Home | »

Erste chinesisch-italienische Ratingagentur in Europa

Von Dr. Oliver Everling | 16.Juni 2012

Die Ratingagentur Dagong Global Credit Rating aus China eröffnet mit dem größten chinesisch-europäischen Private-Equity-Fonds ein erstes Büro in Europa, um mit ihren europäischen Aktivitäten zu beginnen. Die Agentur wird in Mailand ansässig sein. Die Verhandlungen darüber wurden bereits 2011 aufgenommen. Nun sind sich Dagong Credit Rating und der Private-Equity-Fonds einig: Mandarin Capital Partners traf mit Dagong eine Vereinbarung über ein Joint Venture, Dagong Europa, bei dem Dagong die Führung mit 60 Prozent behält und 40 Prozent vom Fonds gehalten werden.

Der Antrag auf Genehmigung als EU-anerkannte Ratingagentur wurde bei der zuständigen europäischen Finanzmarktaufsicht, der European Securities and Markets Authority (ESMA), bereits gestellt. 2013 werden die ersten rechtsverbindlichen Ratings aus Mailand erwartet.

Innerhalb von fünf Jahren sollen mehr als 30 Mitarbeiter für die Agentur tätig werden und einen Umsatz von mehr als 9 Mio. € erwirtschaften. Die Planung stützt sich auf eine Studie von Marco Franzini von Simmons & Simmons. Für die Anlaufphase der mit 10 Mio. € dotierten Dagong Europa wurde Marco Cecchi de Rossi engagiert, der noch vor wenigen Monaten als Leiter von Fitch Ratings Italien tätig war. Cecchi de Rossi trägt nun die Verantwortung für den Start-up in Europa und die Registrierung bei der ESMA zu Beginn der operativen Phase. Federführend ist Lorenzo Stanca, ein Partner von Mandarin, bereits mit der Rekrutierung des Geschäftsführers und einer Kerngruppe von Senior-Analysten befasst.

Jedes neue Büro, alle Zweigniederlassungen oder Tochtergesellschaften in jedem anderen europäischen Land wird exklusiv an Dagong Europa berichten, so der Plan der Chinesen. Die Ratingagentur soll zunächst keine Ratings für Verbriefungen erstellen, sondern nur für Unternehmen und Finanzinvestoren. Emittenten in Deutschland, Italien, Frankreich und Spanien sollen die ersten Ziele der Analysten der neuen Agentur sein. In einer zweiten Phase wird der Angriff auf das Vereinigte Königreich erwartet.

Stanca wird in den italienischen Medien mit der Aussage zitiert, dass das chinesische Finanzsystem eine geschlossene Welt bleibe, obwohl große chinesische Banken Niederlassungen in den westlichen Ländern eröffnet hätten. Stanca schreibt der chinesischen Ratingagentur Dagong eine Rolle beim „Durchbruch auf der Weltbühne“ zu.

Themen: Anerkennung, Ratingagentur | Kein Kommentar »

Kommentare geschlossen.

  • Lebenslauf