« | Home | »

IT-Nachhilfe für Genossen

Von Dr. Oliver Everling | 9.Juni 2017

Die Genossen lernen, den Computer einzuschalten: „Das ist die richtige Antwort auf die digitale Transformation“, heißt es in den GermanBoardNews des Deutschen Corporate Governance Institut (DCGI) UG (haftungsbeschränkt) aus Düsseldorf, „Führungskräfte der DZ Bank müssen an Seminaren und Webinaren teilnehmen, in denen Experten neue digitale Produkte und Technologien erklären.“

Und dabei bleibe es nicht, zitieren die Führungsexperten aus Düsseldorf den DZ-Bank-Vorstand Thomas Ullrich: Die Top-Manager müssen anschließend unter Beweis stellen, was sie gelernt haben. Nur, wer besteht, erhält den „digitalen Führerschein“.

Die Prüfung werde deshalb offenbar ernst genommen: „Wenn dann 50 Manager in einem Raum sitzen, alles Alphatiere, steigt schon mal der Druck“, sagte Ullrich der „Frankfurter Rundschau“. DCGI meint dazu: „Angesichts des rasanten Wandels müssen eben auch Alphatiere wieder lernen, die Schulbank zu drücken.“

Das gelte übrigens auch für Aufsichtsräte, die angesichts des rasanten Wandels nicht nur BWL-Basiswissen, sondern auch Kenntnisse in Sachen Digitalisierung und Cybersicherheit brauchen (das Deutsche Corporate Governance Institut bereitet deshalb derzeit einen „Cyber-E-Learning“-Kurs für Aufsichträte vor).

Themen: Bankenrating, Managementrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf