« | Home | »

JAMESTOWN 28 mit AA- bewertet

Von Dr. Oliver Everling | 27.März 2013

Scope hat den Immobilienfonds JAMESTOWN 28 mit einem AA- bewertet. Der Ratingausblick ist stabil. Im Rahmen der Vergleichsgruppe gehört der Fonds zu den überdurchschnittlich gut bewerteten Beteiligungen.

Wesentlich für das Ergebnis ist die vergleichsweise hohe Nachsteuerrendite im Verhältnis zu dem ermittelten Risiko. Im Rahmen der Sensitivitätsanalyse wurden eine Renditeerwartung (n. St.) von 6,40 Prozent (Mid-Case) und eine Volatilität von 1,45 Prozent ermittelt.

Das geplante Fondsvolumen beträgt 555.555 TUS$, das Zieleigenkapital 250.000 TUS$. Das Fondskonzept sieht vor, berichtet Scope, sämtliche Immobilien innerhalb eines Zeitraumes von 7 bis 12 Jahren wieder zu veräußern. Die angestrebte Fondslaufzeit beträgt 10 Jahre. Der Fonds investiert und finanziert ausschließlich in US$. Das Investitionsangebot richtet sich an Anleger, die eine Portfoliodiversifikation in US$ anstreben.

Die Investitionsstrategie sieht den Erwerb von hochwertigen vermieteten Einzelhandels-, Büro- und Mietwohnobjekten in den Großräumen der US-Küstenstaaten und wichtigen Metropolen vor. Im Rahmen einer Bewirtschaftung wird eine Aufwertung der Immobilien angestrebt. Der Erwerb von Projektentwicklungen ist ausgeschlossen. Als erstes Objekt wurde bereits ein Geschäftshaus in New York zu Miteigentum erworben.

Bei dem Beteiligungsangebot handelt sich nicht um ein Basisinvestment. Aufgrund des partiellen Blind-Pool-Risikos eignet sich der Fonds zur Depotergänzung für Anleger, die bereits über ein breit gestreutes Portfolio verfügen und eine langfristige Anlage in US-Dollar anstreben.

„Es besteht das grundsätzliche Risiko,“ warnt Scope, „dass nicht in dem geplanten Umfang geeignete Immobilien erworben werden können, und daher die angestrebte Diversifikation des Portfolios nicht erreicht werden kann.“

In der Risikoklassifizierung Geschlossene Fonds wurde der Fonds aufgrund der Investition in Fremdwährung (US$) in die Risikoklasse 5 – besonders hohes Risiko – eingestuft. Die Hinweise zu Risiken Geschlossener Fonds sind zu beachten, insbesondere das generelle Totalverlustrisiko.

„Bei dem Emissionshaus Jamestown handelt es sich um einen langjährig, professionell und nachweislich erfolgreich am Markt agierenden Initiator mit eindeutiger Spezialisierung auf Investments in den USA“, schreibt Scope. Im Rahmen eines separaten Management Qualitäts Ratings wurde der Anbieter von Scope Ratings mit AAA (hervorragend) bewertet.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf