« | Home | »

Julius Baer innovativ und aktiv

Von Dr. Oliver Everling | 16.Januar 2014

TELOS hat den Julius Baer Absolute Return Europe Equity Fund geratet. Der Fonds erfüllt nach Ansicht der Ratingagentur aus Wiesbaden höchste Qualitätsstandards und erhält die Bewertung „AAA-“ auf einer Skala von A bis AAA (höchste Qualitätsstandards).

Auszüge aus dem TELOS-Kommentar: „Der Julius Baer Absolute Return Europe Equity Fund ist ein innovativer, aktiv gemanagter und in Europa investierender Aktienfonds. Das primäre Ziel des Fondsmanagers besteht darin, durch das gleichzeitige Eingehen von Long- und Short-Positionen (Pair Trade) eine marktneutrale Ausrichtung zu erreichen. Dadurch soll unabhängig von der jeweiligen Marktphase ein positiver absoluter Ertrag erzielt werden. Der Fondsmanager ist bestrebt, ein Portfolio mit einem niedrigen Beta (zwischen -0.15 und +0.15) und einem hohen Alpha zu generieren. Ziel ist es, einen jährlichen Mehrreturn gegenüber dem Geldmarkt zu erzielen, wobei als Target eine absolute Performance von jährlich 8% bei einem maximalen Value at-Risk von 10% angestrebt ist.“

Bei der Betrachtung des Portfolios zeigte sich derzeit, so der Bericht der Ratingagentur weiter, ein klarer Fokus auf den zyklischen Konsumsektor. Hier sei der Fonds jeweils mit rund 23.9 % (Stand 31.10.2013) gewichtet. Es folgen mit etwas Abstand der IT-Sektor, Gesundheitswesen und Industrie. Bei  Finanzwerten bleibe der Fondsmanager vorsichtig. Das Fonsmanagement sieht als Stärke des Teams / seine Stärke das Stockpicking, was sich auch per Performance-Attribution nachweisen lasse,  so die Argumentation von Telos.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.