« | Home | »

Opfer des Desinteresses an Geldfragen

Von Dr. Oliver Everling | 6.Juni 2017

Geld verdienen ist gut, Geld ausgeben noch besser. Aber sich mit Geld beschäftigen? „Geld interessiert mich nicht“ – Das sei noch immer von vielen Frauen zu hören, berichtet Anne E. Connelly, Geschäftsführerin der herMoney GmbH. „Dabei können es sich Frauen gar nicht leisten, sich nicht um ihr Geld und die finanzielle Vorsorge zu kümmern. Denn: Frauen verdienen im Schnitt 21% weniger als Männer (unbereinigte Gender Pay Gap) und Frauen beziehen ca. 40% weniger Rente als Männer (Gender Pension Gap).“

Frauen achten nach Erkenntnissen der herMoney GmbH bei der Jobwahl kaum auf die Einkommensperspektiven; sie verzichten zugunsten der Familie auf Karriere – und sie werden für vergleichbare Tätigkeiten oft schlechter bezahlt. Die Folge: Sie verdienen weniger und müssen sich auch im Alter mit einer kleineren Rente begnügen als Männer.

„Gute Vorsorge tut also Not. Da wir überzeugt sind, dass finanzielle Unabhängigkeit eine wesentliche Voraussetzung für ein selbstbestimmtes und gleichberechtigtes Leben ist,“ so Connelly, „haben wir herMoney gegründet.“ herMoney sei das unabhängige Finanzforum für Frauen und einzigartig in Deutschland. „Es ist eine werbefinanzierte Webseite, die grundlegende Finanzinformationen vermittelt. Die Einordnung in typische Lebensphasen von Frauen erlaubt eine leichte Orientierung. Die Inhalte werden fortlaufend ergänzt und vertieft und professionell begleitet von Birgit Wetjen. Ich freue mich sehr, dass ich die renommierte Finanzjournalistin für die redaktionelle Leitung des Portals gewinnen konnte.“

Warum Frauen eine spezielle Plattform benötigen? „Finanzinformationen gibt es schließlich genug und Frauen können diese gleichermaßen nutzen. Das stimmt“, räumt Connelly ein. „Frauen benötigen keine anderen Produkte, sehr wohl aber eine andere Ansprache, um sich dem Thema zu öffnen. Das möchten wir mit herMoney erreichen.“

„Ich darf mich bei allen, die mich zum Start von herMoney unterstützt haben herzlich bedanken. Alle Fondsfrauen,“ sagt die Initiatorin der gleichnamigen Initiative, „Journalistinnen, Geschäftsfreunde, Freundinnen und langjährige Wegbegleiter, die mir mit Rat und Tat zur Seite standen und stehen. Ich bedanke mich bei den ersten Werbepartnern DWS, Pioneer Investments und WWK für ihr Vertrauen, dass wir herMoney zu dem unabhängigen Finanzforum für Frauen in Deutschland machen werden.“

Themen: Finanzkommunikation | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf