« | Home | »

Quandt glaubt an Zukunft des Ratings

Von Dr. Oliver Everling | 27.April 2015

Die Ratingagentur Scope hat in den ersten drei Monaten 2015 neue Aktien im Wert von 7,5 Millionen Euro platziert. Gezeichnet wurden die neuen Aktien von namhaften Persönlichkeiten aus dem Finanzwesen und der Industrie aus Deutschland und erstmals auch aus Großbritannien, Spanien und der Schweiz.

Der deutsche Unternehmer Stefan Quandt beteiligt sich über seine Investmentholding AQTON SE an der Kapitalerhöhung. AQTON erwirbt im Rahmen dieser Transaktion einen Anteil von rund 18 Prozent. Damit wird AQTON zweitgrößter Aktionär von Scope. Unternehmensgründer Florian Schoeller bleibt Mehrheitseigner.

„Ich freue mich, dass Herr Quandt das strategische Ziel unterstützt, Scope als europäische Alternative zu den nordamerikanischen Ratingagenturen zu etablieren“, sagt Florian Schoeller, Vorstandsvorsitzender der Scope Corporation AG und Aufsichtsratsvorsitzender der Scope Ratings AG. „Mit dem neuen Kapital sichern wir die Liquiditätsbasis und schaffen die Voraussetzungen für weiteres Wachstum in Europa.“

Themen: Ratingagentur | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf