« | Home | »

Ein vierteljahrhundert Sönnichsen

Von Dr. Oliver Everling | 24.September 2019

Der Gründungsgesellschafter und Geschäftsführer der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH, Dr. Christoph Sönnichsen, tritt zum 31.12.2019 aus der Geschäftsführung der Rating-Agentur aus. Markus Kruse, Geschäftsführer der ASSEKURATA Solutions GmbH, tritt die Nachfolge an.

Nach einem Vierteljahrhundert vollem Einsatz für diese Gesellschaft konzentriert sich Dr. Christoph Sönnichsen ab 2020 auf die Weiterentwicklung des jüngsten Mitglieds der Assekurata-Gruppe, der ASSEKURATA Management Services GmbH (AMS), die er
2014 als Gründungsgesellschafter ins Leben gerufen hat. Sönnichsen gehört zu den ersten Gründern einer Ratingagentur in Deutschland, wie auch seine Doktorarbeit schon zu den allerersten Dissertationen zählte, die überhaupt zu diesem Thema „Rating“ in deutscher Sprache verfasst wurden.

Dr. Sönnichsen bleibt der ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH als Gesellschafter eng verbunden und ist über den Geschäftsführerkreis der Gruppe in alle wesentlichen Entwicklungen mit eingebunden. Sein neuer Status erlaubt es ihm aber, seinen Aktionsradius zu erweitern und sein Fachwissen besser einzubringen. Seine Aktivitäten als Geschäftsführer der von der European Securities and Markets Authority anerkannten Ratingagentur waren dagegen in das Korsett der EU Verordnung über Ratingagenturen gezwungen.

Markus Kruse tritt Nachfolge an Zum 01.01.2020 tritt Markus Kruse in die Geschäftsführung der Assekurata Assekuranz Rating-Agentur GmbH ein. Er verantwortet dort die Bereiche Finanzen und Vertrieb. Markus Kruse gehört seit 2002 der Assekurata-Gruppe an und ist seit 2012 als Geschäftsführer in der Assekurata Solutions GmbH tätig.

„Die ASSEKURATA Assekuranz Rating-Agentur GmbH dankt Dr. Sönnichsen für seinen nachhaltig prägenden Einsatz und freut sich auf die unverändert enge Zusammenarbeit im Rahmen der Assekurata-Gruppe“, heißt es aus dem Hause der anerkannten Ratingagentur.

Themen: Ratingagentur | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Die meisten Unternehmen messen ihre Erfolge auch heute noch in Währungseinheiten, in Euro oder Dollar zum Beispiel. Dabei lassen sich die Einflussfaktoren des Erfolgs nicht allein an einer Zahl abbilden. Zur Steuerung von Investitionen reicht es einerseits nicht aus, Investitionen lediglich zu beschreiben, andererseits sind viele Umstände nicht kardinal zu skalieren. Klassifizierungen mit Ratingskalen sind daher eine Methode, mehr Transparenz für praktische Entscheidungen zu schaffen. Seit Ende der 1980er Jahre arbeiten wir daran und deshalb gibt es seit 1998 diesen Blog. RATING EVIDENCE GmbH - Wofür wir stehen: Es ist unser Anspruch, Werte zu schaffen, indem wir den Nutzen von Ratings erschließen.