« | Home | »

Teure Domain wechselt den Besitzer

Von Dr. Oliver Everling | 3.März 2017

Die Hamelner Simon Holding GmbH übernimmt Kredit.de (https://www.kredit.de), eine Domain aus der Insolvenzmasse der Leipziger Unister Group, die sich seit Juni 2016 im Insolvenzverfahren befindet. Kredit.de wechselte bereits am 28. Februar 2017 in den Besitz der Simon Holding GmbH und wird nach dem bereits vollzogenen Redesign auch weiterhin als Anlaufstelle für die Kreditvermittlung im Internet dienen, kündigt die Gesellschaft an. Über die Höhe des Kaufpreises haben die beiden Vertragsparteien Stillschweigen vereinbart.

Die Domain Kredit.de wurde bis 2008 von der Holtzbrink-Tochter Abacho AG gehalten und wechselte in diesem Jahr für 892.500 Euro den Besitzer. Unister befand sich somit damals im Besitz der bis dato teuersten Domain in Deutschland. Über die Jahre wurde das Portal als eine der ersten Anlaufstellen für Verbraucher aufgebaut, die sich online einen unabhängigen Marktüberblick über Finanzierungen verschaffen wollen. Mit dem individuellen Kreditvergleich findet man ohne Schwierigkeiten eine Finanzlösung, die zum jeweiligen Kunden passt. Diese Erfolgsgeschichte wird nun von der Simon Holding GmbH fortgeschrieben. Mit der Übernahme von Kredit.de baut die Gruppe ihr Domain-Portfolio weiter aus, das bereits erfolgreiche Portale wie Gartenmoebel.de, Treiber.de, Anzuege.de,Smartwatch.de sowie Netz.de (ab März 2017) umfasst.

„Wir freuen uns, dass wir mit Kredit.de nicht nur unser bisheriges Portfolio stärken, sondern durch die Akquisition nun auch die Chance haben, in der Finanzbranche Fuß zu fassen. Wir arbeiten weiterhin daran, das Portal im Sinne der Nutzer voranzutreiben und stets zu verbessern, sodass wir ihnen stets die besten, auf ihre Bedürfnisse zugeschnittenen Kredite anbieten können“, erklärt Fabian Simon, Geschäftsführer der Simon Holding GmbH.

Themen: Kreditrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf