« | Home | »

Zeitgemäße Ratingagenturen

Von Dr. Oliver Everling | 19.April 2011

Die Rolle der Ratingagenturen in der Finanzmarktkrise bzw. in ihrer Entstehung gab zum 4. Finanzplatztag der WM-Gruppe Anlass zu der Fragestellung „Sind Ratingagenturen noch zeitgemäß?“ Dazu hielt Staatsminister Dieter Posch, Hessischer Minister für Wirtschaft, Verkehr und Landesentwicklung, eine viel beachtete Ansprache – Anlass für die Zeitschrift “Kredit & Rating Praxis”, mit dem Minister über die Kernaussagen seines Vortrags ein Interview zu führen – dieses erscheint in der Ausgabe 2/2011 (www.krp.ch).

“Ratings haben verschiedene Vorteile, die ihren wirtschaftlichen Sinn ausmachen”, sagt Posch im Interview mit der “Kredit & Rating Praxis”. “Sie verringern Informationsasymmetrien. Oftmals besteht kein direkter Kontakt zwischen Emittenten und (potenziellen) Anlegern bzw. Gläubigern. Daher sind die Anleger bzw. Gläubiger vielfach kaum in der Lage festzustellen, ob von Emittenten verbreitete Informationen korrekt sind. Dies erschwert es dem Emittenten, sie von seiner finanziellen Leistungsfähigkeit zu überzeugen. Ratings und Ratingagenturen tragen dazu bei, diese Informationsasymmetrie zu verringern bzw. zu überwinden.”

Daneben seien mit Ratings folgende weitere Vorteile verbunden: Sie führen zu Effizienzgewinnen, d.h. zu Kosteneinsparungen und zur Erhöhung der Produktionseffizienz. “Denn nicht jeder Gläubiger muss separat Informationen über Zahlungsfähigkeit und Zahlungswilligkeit eines Schuldners sammeln und bewerten. Genutzt werden die Vorteile von Arbeitsteilung und Spezialisierung”, so Posch, der mit der Erhöhung der Allokationseffizienz der Finanzmärkte argumentiert, da durch Ratings die Transparenz für Markteilnehmer gesteigert wird. Damit korrespondiere die „Informationseffizienz“ des Marktes in Form von leichterer Vergleichbarkeit von Finanzprodukten und Verminderung der Transaktionskosten. Mehr zum Fazit des Ministers in der Zeitschrift “Kredit & Rating Praxis”, Ausgabe 2/2011 (www.krp.ch).

Themen: Anerkennung, Ratingagentur | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf