« | Home | »

Zweitverlustgarantie der Länder beansprucht

Von Dr. Oliver Everling | 26.Februar 2014

Medienmeldungen zufolge geht die HSH Nordbank davon aus, die Zweitverlustgarantie der Länder Schleswig-Holstein und Hamburg stärker als bislang geplant in Anspruch zu nehmen. Den aktuellen Hinweisen geht Jörg Birkmeyer nach, in der DZ BANK AG Deutsche Zentral-Genossenschaftsbank im Bereich Fixed Income Research für Financials & Structured Credits zuständig.

„Da die endgültigen Zahlen noch nicht vorlägen, könne die neue Planzahl nicht beziffert werden. Der voraussichtliche Anstieg der Inanspruchnahme der Zweitverlustgarantie der Länder werde bei der ersten Ziffer hinter dem Komma zu sehen sein“, gibt Birkmeyer den gegenwärtigen Kenntnisstand wieder.

Wie die HSH Ende 2012 im Zuge der aktualisierten langfristigen Ri-sikoplanung mitgeteilt hatbe, müssen die Garantiegeber erstmalig 2019 effektive Zahlungen aus der Zweitverlustgarantie leisten. Unter Berücksichtigung der von der Bank selbst zu tragenden Erstverlusttranche (3,2 Mrd. Euro) summieren sich diese bis zum Jahr 2025, den damaligen Planungen zufolge, auf maximal 1,3 Mrd. Euro.

„Unsere Einschätzung: Aus den knappen Meldungen geht nicht klar hervor,“ schreibt die DZ BANK, „was die HSH dazu veranlasst hat, eine möglicherweise höhere Inanspruchnahme der Garantiegeber anzudeuten. Wir vermuten, dass die Bank von einer späteren Erholung der Schifffahrtsmärkte ausgeht, so dass das erwartete Volumen der Kreditausfälle gegenüber den bisherigen Planungswerten geringfügig steigt.“

Ob der Umfang der effektiv zu zahlenden Leistungen aus der Garantie im Bereich der ersten Nachkommastelle gegenüber den bisherigen Planungen steigt oder sinkt, sei für die Länderhaushalte der Garantiegeber sicherlich bedeutsam, für die Einschätzung der Lage der Bank aus Sicht von Anleihegläubigern aber von relativ geringem Informationswert. „Zumal langfristige Risikoplanungen per se auf einer Vielzahl von Annahmen fußen, und hieraus abgeleitete Zahlengrößen arbiträr oder pseudo-genau erscheinen“, fügt Birkmeyer hinzu.

Themen: Bankenrating, Kommunalrating, Länderrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf