« | Home | »

ALTE OLDENBURGER weiterhin exzellent

Von Dr. Oliver Everling | 12.Januar 2010

Die ALTE OLDENBURGER Krankenversicherung AG stellt mit dem aktuellen Rating einmal mehr ihre exzellente Unternehmensqualität unter Beweis. In drei von fünf Teilqualitäten erhält der Vechtaer Krankenversicherer erneut das Spitzenurteil exzellent. Der Erfolg der ALTE OLDENBURGER wird mit sehr gut bewertet. Die Kundenorientierung erhält ein gutes Urteil.

Die ALTE OLDENBURGER weist eine exzellente Sicherheit auf. Zum Ende des Geschäftsjahres 2008 beträgt die Eigenkapitalquote der Gesellschaft 22,16 %. Branchenweit kommen Aktiengesellschaften im Schnitt auf 11,87 %. Des Weiteren dürfte die Einbindung in den Konzernverbund der Landschaftlichen Brandkasse Hannover (VGH) die Sicherheitslage des Unternehmens weiter stärken. Mit den vorhandenen Sicherheitsmitteln übertrifft die ALTE OLDENBURGER sowohl die aufsichtsrechtlichen als auch die strengeren Anforderungen nach dem Value-at-Risk-Modell von Assekurata. Zudem verfügt das Unternehmen über ein sehr gutes Risikomanagement.

Mit ihren hochwertigen Produkten und den erfolgreichen Maklerverbindungen erzielt die ALTE OLDENBURGER ein exzellentes Urteil in der Teilqualität Wachstum/Attraktivität im Markt. In 2008 liegt der Personenzuwachs in der Vollversicherung mit 3,01 % deutlich über dem Marktwachstum (0,83 %). In der Ergänzungsversicherung führt die ALTE OLDENBURGER die erfolgreiche Kooperation mit der AOK Niedersachsen fort und bleibt nach wie vor überdurchschnittlich positioniert.

Der Erfolg der ALTE OLDENBURGER ist in der Langzeitbetrachtung überdurchschnittlich. Erkennbar wird dies anhand der mittleren Rohergebnisquote im Zeitraum 2005 bis 2008. Hier ordnet sich die ALTE OLDENBURGER mit 14,13 % über dem Marktdurchschnitt von 12,31 % ein. Maßgeblichen Einfluss hierauf nehmen die kontinuierlich hohen Ergebnisse aus dem Versicherungsgeschäft. In 2008 liegt die versicherungsgeschäftliche Ergebnisquote mit 13,58 % erneut über dem Marktdurchschnitt (9,19 %). Bei der Rendite führen die Kapitalmarktverwerfungen in 2008 zu einem Rückgang der Nettoverzinsung um etwa einen Prozentpunkt auf 3,01 % (Markt: 3,53 %), wobei die ALTE OLDENBURGER von der Bilanzierungsmöglichkeit nach § 341b Abs. 2 Satz 1 HGB keinen Gebrauch gemacht hat und insoweit auch keine Abschreibungen unterlassen hat. Für das Jahr 2009 rechnet das Unternehmen wieder mit einer verbesserten Renditesituation. Unter Berücksichtigung der Ergebnisse aus der Kapitalanlage und dem Versicherungsgeschäft ergibt sich eine Anpassung des Urteils für den Erfolg von exzellent auf sehr gut.

Die ALTE OLDENBURGER verwendet 94 % des erwirtschafteten Ergebnisses zugunsten ihrer Kunden, obwohl gesetzlich nur 80 % vorgeschrieben sind. Angesichts der überdurchschnittlichen Erfolgslage fallen die Zuführungen zur Rückstellung für Beitragsrückerstattung (RfB) deutlich höher aus als im Marktdurchschnitt. Folglich verfügt die ALTE OLDENBURGER mit einer RfB-Quote von 34,79 % (Markt: 29,29 %) über ein sehr hohes finanzielles Polster. Dieses setzt das Unternehmen zielgerichtet ein und hält die Beiträge auf Dauer stabil. Der mittlere Beitragsanpassungssatz der ALTE OLDENBURGER liegt für den Zeitraum 2004 bis 2009 bei 4,01 % und damit unter dem Mittelwert der von Assekurata gerateten privaten Krankenversicherer (4,53 %). Insgesamt weist die ALTE OLDENBURGER eine exzellente Beitragsstabilität aus.

Im Vergleich zu den bisherigen Ergebnissen ergibt sich in der aktuellen Kundenbefragung der ALTE OLDENBURGER sowohl eine höhere Kundenzufriedenheit als auch eine deutlich stärkere Kundenbindung. Nach Ansicht von Assekurata honorieren die Kunden die kontinuierlichen Verbesserungsmaßnahmen der ALTE OLDENBURGER in den einzelnen Servicebereichen. Beispielsweise sind 29,7 % vollkommen zufrieden mit der Erreichbarkeit der Innendienstmitarbeiter, während es in der Vorbefragung noch 18,2 % waren. Andere von Assekurata geratete Krankenversicherer kommen hier im Durchschnitt auf 21,0 %. Die aktuelle Kundenbefragung der ALTE OLDENBURGER bestätigt das insgesamt gute Urteil für die Kundenorientierung.

Themen: Versicherungsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf