« | Home | »

Assekurata Bestnote für HUK-COBURG

Von Dr. Oliver Everling | 25.November 2009

Die Haftpflicht-Unterstützungs-Kasse kraftfahrender Beamter Deutschlands a. G. in Coburg (HUK-COBURG), die HUK-COBURG-Allgemeine Versicherung AG (HUK-COBURG-Allgemeine) sowie die HUK24 AG (HUK24) bestätigen im aktuellen Assekurata-Folgerating ihre exzellenten Urteile (A++).

Die Schaden-/Unfallversicherer der HUK-COBURG-Versicherungsgruppe verfügen nach Ansicht von Assekurata über eine außerordentlich hohe Risikotragfähigkeit. Insbesondere die mit 191,30 % sehr hohe Eigenkapitalquote des Versicherungsvereins HUK-COBURG spiegelt die exzellente Sicherheitslage wider. Die Tatsache, dass die HUK-COBURG-Gesellschaften die Kapitalmarktverwerfungen 2008 erfolgreich bewältigen konnten, bestätigt aus Sicht von Assekurata die hervorragende Risikoüberwachung und -steuerung der Unternehmen in der Kapitalanlage. Auch bei der Umsetzung der Mindestanforderungen an das Risikomanagement für Versicherer (MaRisk VA) und von Solvency II sieht Assekurata die Unternehmen exzellent positioniert. „Die HUK-COBURG gehört bei der Entwicklung interner Modelle zur wertorientierten Unternehmenssteuerung zur Spitzengruppe am deutschen Markt“, urteilt die Projektleiterin Kerstin Voß.

Die HUK-COBURG-Gesellschaften verdanken ihre überdurchschnittliche Erfolgslage vor allem den äußerst geringen Kostenquoten. Diese bilden in Verbindung mit der vorhandenen Tarifierungskompetenz die Grundlage dafür, dass die Unternehmen den Preiswettbewerb in der Kfz-Versicherung aktiv mitgestalten können. Die HUK-COBURG und die HUK-COBURG-Allgemeine profitieren des Weiteren von steigenden Abwicklungsergebnissen aus der Auflösung von Schadenreserven, ohne dabei ihre Sicherheitslage zu gefährden. Die versicherungstechnischen Ergebnisquoten für eigene Rechnung (feR) erreichen mit 11,06 % beziehungsweise 16,71 % der gebuchten Bruttoprämien ein hervorragendes Niveau. So erzielt die Vergleichsgruppe der Kfz-Versicherer (Versicherer mit einem Anteil an Kraftfahrtversicherungen von mehr als 60 %) im Durchschnitt eine Ergebnisquote von 3,51 %. Die mit -0,39 % leicht negative versicherungstechnische Ergebnisquote feR der HUK24 ist der Tatsache geschuldet, dass es der Gesellschaft aufgrund der kurzen Historie und des hohen Wachstums noch nicht möglich ist, hohe Abwicklungsergebnisse aus der Auflösung von Schadenrückstellungen zu erzielen. Dank des exzellenten Kapitalanlageergebnisses gelingt es dem Unternehmen, den gesamten Unternehmenserfolg positiv zu gestalten. In 2008 beträgt der wirtschaftliche Erfolg der HUK24 im Verhältnis zu den verdienten Bruttoprämien 3,69 % (HUK-COBURG: 11,43 %; HUK-COBURG-Allgemeine: 20,19 %). Assekurata bewertet die Erfolgslage der HUK24 erneut mit gut, die der HUK-COBURG und der HUK-COBURG-Allgemeine wiederholt mit exzellent.

Ein exzellentes Ergebnis erhalten alle Kompositversicherer der HUK-COBURG in der Kundenorientierung. Ein wichtiger Bestandteil der Kundenorientierung ist die Schadenabwicklung. Hier fokussiert die Versicherungsgruppe seit Jahren im Rahmen der Kfz-Versicherung auf ein eigenes Werkstattnetz. Um die Schadensteuerung weiter zu optimieren, hat die Unternehmensgruppe das Werkstattnetz ausgebaut und eine Einkaufsplattform für Ersatzteile aufgebaut. Schäden am Auto lassen sich so kostengünstiger beheben. Diese Einsparungen können die Sachversicherer der HUK-COBURG durch günstige Prämien an die Kunden weitergeben. Dabei müssen die Kunden nicht auf Qualität verzichten. Die Werkstätten sind von der DEKRA geprüft. Darüber hinaus gibt die HUK-COBURG auf die Arbeit fünf Jahre Garantie, wobei die Hersteller-Garantie gemäß EU-Kommission unberührt bleibt. Folglich zeigen sich mit 91,2 % überdurchschnittlich viele Kunden mit dem Preis-Leistungs-Verhältnis der HUK-COBURG sehr beziehungsweise weitgehend zufrieden. Der Durchschnitt der von Assekurata gerateten Schaden-/Unfallversicherer kommt hier auf einen Wert von 79,9 %. „Mit den aufgesetzten Maßnahmen im Schadenmanagement dürfte die HUK-COBURG-Versicherungsgruppe nach unserer Ansicht ihre Spitzenposition im Kfz-Versicherungsmarkt noch weiter ausbauen“, sagt Kerstin Voß.

Die Wachstumssituation der HUK-COBURG-Sachversicherer ist vor allem vom exzellenten Wachstum der HUK24 geprägt. Insbesondere in der für den Konzern bedeutsamen Kfz-Versicherung gestaltet die Gruppe seit einigen Jahren den Preiswettbewerb aktiv mit. Infolgedessen sinken auch 2008 zwar die gebuchten Bruttoprämien bei der HUK-COBURG (-1,40 %) und der HUK-COBURG-Allgemeine (-1,19 %), das Vertragswachstum gestaltet sich demgegenüber aber erkennbar positiver (HUK-COBURG: -0,07 %; HUK-COBURG-Allgemeine: 3,21 %). Die maßgebliche Vergleichsgruppe der Kfz-Versicher weist Zuwachsraten von 0,46 % nach Beiträgen und 0,59 % nach Verträgen auf. Die HUK24 wächst auch 2008 erneut deutlich überdurchschnittlich nach Bruttoprämien (18,86 %) und nach Verträgen (21,18 %). So erreicht die junge Gesellschaft in der Kraftfahrthaftpflichtversicherung bereits nach neun Jahren einen Marktanteil von 1,25 %. Das durch die so genannte Abwrackprämie im Jahresverlauf 2009 hervorgerufene sehr positive Neugeschäft der drei Schaden-/ Unfallversicherer der HUK-COBURG bestätigt aus Sicht von Assekurata die exzellente Attraktivität im Markt.

Themen: Versicherungsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf