« | Home | »

BU-Versicherer verlieren Sterne

Von Dr. Oliver Everling | 8.Februar 2008

Kunden der MORGEN & MORGEN GmbH (www.morgenundmorgen.de) erhalten mit einer neuen Programmversion wieder einen weit reichenden Marktüberblick über Versicherungsprodukte. Der Agentur war es zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht möglich, alle VVG-[Ä]nderungen in allen Analyseprogrammen zu berücksichtigen. Die aktualisierten Tarife sind in den Programmen gekennzeichnet, heißt es aus Hofheim am Taunus. Bei den nicht gekennzeichneten Tarifen gilt noch der Stand 31. Dezember 2007. Sehr kurzfristig und regelmäßig sollen weitere Updates veröffentlicht werden. Mit dieser Lösung ist die Agentur bemüht, ein Optimum zwischen zeitnahem Update und Verlässlichkeit der Inhalte der Programme herzustellen.

Das neue BU-Rating in LV-WIN zeigt deutlich, welcher Versicherer sich wirklich kundenfreundlich an die neue gesetzliche Lage angepasst hat und natürlich wie kompetent und solide er seine Bestände führt. Vor allem die [Ä]nderungen der Bedingungen sowie der Antragsfragen haben das Gesamtergebnis des M&M BU-Ratings stark beeinflusst und zu einem Einbruch in der „Fünf-Sterne-Riege“ auf nur noch 11 Top-Versicherer geführt. Die detaillierten Analyseergebnisse sowie deren Erläuterungen finden sich in LV-WIN unter dem Menüpunkt „Analyse“. Um dem momentanen Ausnahmezustand und vor allem den aktuellen „Nachwehen“ der VVG-Reform gerecht zu werden, befindet sich auch das BU-Rating im Fluss ständiger Aktualisierung.


  Versicherungsrating. Hintergrund - Strukturen - Prozesse

Ann-Kristin Achleitner und Oliver Everling (Herausgeber): Versicherungsrating, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1. Auflage März 2005, http://www.gabler-verlag.de, gebundene Ausgabe, 400 Seiten, ISBN 3-409-12716-X.

Themen: Versicherungsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf