« | Home | »

DBRS Rating für Sparkassen: Felsen im Sturm

Von Dr. Oliver Everling | 28.April 2009

Die kanadische Ratingagentur DBRS hat der Sparkassen-Finanzgruppe heute das Floor-Rating von A (high) für langfristige Verbindlichkeiten und von R-1 (middle) für kurzfristige Verbindlichkeiten bestätigt. Damit bewertet DBRS die Kreditwürdigkeit aller Sparkassen, Landesbanken und Landesbausparkassen mindestens mit A (high) und bestätigt mit dieser guten Bonitätsbeurteilung insbesondere auch das solide Geschäftsmodell der Sparkassen-Finanzgruppe. Das Rating ist unmittelbar kapitalmarktfähig. „Mit dem Floor-Rating von A (high) wird die wirtschaftliche Stärke der Sparkassen-Finanzgruppe trotz des aktuell schwierigen Marktumfeldes bestätigt“, sagte Heinrich Haasis, Präsident des Deutschen Sparkassen- und Giroverbandes (DSGV).

DBRS bescheinigt im Rahmen der turnusmäßig durchgeführten Ratingüberprüfung der Sparkassen-Finanzgruppe trotz der Finanzkrise weiterhin eine gute Bonität. Besonders hervorgehoben und ausschlaggebend für das sehr gute Ergebnis ist laut DBRS vor allem der verlässliche und leistungsfähige Haftungsverbund. Darüber hinaus wird mit dem Rating die Stabilität der Sparkassen-Finanzgruppe auch vor dem Hintergrund der anhaltenden Finanz- und Wirtschaftskrise dokumentiert. DBRS würdigt das erfolgreiche Geschäftsmodell der Sparkassen und ihre hohen Marktanteile.

Mit der Bestätigung des Floor-Rating von A (high) hat bereits die zweite Ratingagentur die gute Bonitätseinschätzung für die Sparkassen-Finanzgruppe unterstrichen. Bereits am 31.03.2009 hat die Ratingagentur Moody’s Investors Service das Verbundrating von Aa2 für die Sparkassen-Finanzgruppe bestätigt.

Themen: Bankenrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf