« | Home | »

DVFA wird sozial-medial

Von Dr. Oliver Everling | 27.Januar 2014

„Die DVFA Deutsche Vereinigung für Finanzanalyse und Asset Management  öffnet sich entscheidend in Richtung Social Media. Wir nutzen jetzt Kommunikations- und Vernetzungsmöglichkeiten von Facebook, XING, LinkedIn und Twitter. Über Slideshare bedienen wir Interessierte mit vielen relevanten Dokumenten. Ein neuer DVFA-Internetauftritt wird mit einem Newsfeed versehen werden.“ Dies erklärt Ralf Frank, Generalsekretär DVFA e.V., für den seit 1960 existierenden Berufsverband der  Investment Professionals mit über 1.400 Mitgliedern. DVFA 2.0 soll veränderten Bedingungen in der Mitgliederstruktur und im Markt gerecht zu werden.

„Unserem neuen Corporate-Blog widmen wir besondere Aufmerksamkeit. Dort werde ich gemeinsam mit Stefan Bielmeier, Vorstandsvorsitzenden DVFA e.V., Schlaglichter setzen, Standpunkte vertreten, und aktuelle Entwicklungen zu Wirtschaftsthemen  bei der DVFA, dem Finanzplatz Frankfurt und in Deutschland begleiten“, so der Finanzexperte weiter.

„Wir referieren auf die veränderten Interaktionsräume der Finanzmarktteilnehmer, die sich über die DVFA als Mitglieder des Verbandes, als Haupt- und Ehrenamtliche, als Interessenten, als Teilnehmer unserer Postgraduierten-Programme und (Experten-)Seminare informieren möchten. Wir setzen Themen,“ kündigt Frank an, „beobachten Entwicklungen im Bereich der Banken und Finanzen, der Unternehmen und der Branchen.“

Alle Interessierten seien herzlich eingeladen, die neuen Fenster zur Öffentlichkeit zu besuchen, zu ,followen‘ oder ,liken’!

https://www.facebook.com/DVFAeV
http://www.linkedin.com/company/3250276?trk=tyah
https://twitter.com/DVFA_eV
http://www.slideshare.net/DVFA
https://www.xing.com/companies/dvfa
http://www.dvfa-blog.de

Themen: Finanzkommunikation | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Dr. Oliver Everling

    Dr. Oliver Everling ist Geschäftsführer der RATING EVIDENCE GmbH in Frankfurt am Main.

    Als Gesellschafter, Beirat, Aufsichtsrat, Independent Non-Executive Director nach der EU-Verordnung über Ratingagenturen, Mitglied von Ratingkommissionen, Chairman des ISO-TC "Rating Services", Gastprofessor der CUEB in Peking und zum Beispiel als Herausgeber von mehr als 50 Büchern war oder ist er mit Ratingfragen befasst.

    Nach Promotion am Bankseminar der Universität zu Köln war Dr. Oliver Everling Referent des Arbeitskreises Rating der WM Gruppe und ab 1991 Geschäftsführer der Projektgesellschaft Rating mbH sowie von 1993 bis 1998 Abteilungsdirektor und Referatsleiter in der Dresdner Bank.