« | Home | »

Griechenland – This is it!?

Von Dr. Oliver Everling | 28.Februar 2012

Die Feri EuroRating Services AG stuft die Bonität Griechenlands auf „Default“ herab. Das am Freitag von der griechischen Regierung vorgelegte Angebot zum Tausch bestehender Anleihen bedeutet, dass die ursprünglich mit diesen Anleihen verbundenen Zahlungsverpflichtungen nicht eingehalten werden.

Investoren müssen Verluste hinnehmen. Auf die Freiwilligkeit des Anleihetauschs seitens der Gläubiger kommt es bei dieser Bewertung nicht an. Zudem hat Griechenland bereits die gesetzlichen Voraussetzungen geschaffen, um unwillige Gläubiger gegebenenfalls zum Forderungsverzicht zu zwingen.

Wie lange die Bewertung der Bonität Griechenlands als „Default“ andauert, hängt wesentlich davon ab, wie das Umschuldungsangebot angenommen und schließlich technisch umgesetzt wird. Nach heutigem Kenntnisstand ist nach dem 12. März, dem bislang vorgesehenen Abschluss der Umschuldung, eine Neubewertung vorzunehmen.

Sollte die Umschuldung tatsächlich wie vorgesehen abgeschlossen sein, ergibt sich die Einschätzung des Bonitätsrisikos wieder wesentlich aus der wirtschaftlichen Lage Griechenlands und den von Feri prognostizierten künftigen Perspektiven hinsichtlich Wirtschaftswachstum und der daraus resultierenden Situation der Staatsfinanzen.

Themen: Allgemein | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf