« | Home | »

MAR-Rating bewertet erste Projekte der EPOTECH AG

Von Dr. Oliver Everling | 3.Januar 2008

Im Rahmen der Platzierung von Commercial Papers der EPOTECH AG hat die MAR-Rating GmbH die ersten Bewertungen vorgenommen. Die Vorhaben der EPOTECH AG werden in jeweils einem CP verbrieft und potentiellen Investoren angeboten. Bewertet wurden die Vorhaben der Tassa GmbH und der Norwegian Silicon Refinery AS.

Die Tassa GmbH betätigt sich am neuen Energiemarkt mit der Entwicklung von hocheffizienten kleinen Horizontalwindenergieanlagen von 5 bis 25 kW für einen Massenmarkt einschließlich verschiedener Applikationen für die Bereiche Heizung, Strom, Wasser und Wasserstoff und wurde im Jahr 2005 gegründet.

Das Unternehmen ist eine reine F&E – Gesellschaft. Die Vermarktung der Entwicklungen erfolgt in der Bundesrepublik Deutschland über die neu gegründete Tassa Vertriebs GmbH. Weltweit über die AES Energy Technologies AG in Wien, der die weltweiten Vermarktungsrechte, außer auf dem Gebiet der Bundesrepublik Deutschland, übertragen wurden.

Die TASSA GmbH ist in einem wachstumsstarken Markt tätig. Das von der Gesellschaft adressierte Marktsegment der kleinen, hocheffizienten und rentablen Windkraftanlagen, wird derzeit nicht abgedeckt. Als Abnehmer kommen vor allem private Haushalte im ländlichen Bereich sowie Betriebe aus den Bereichen Land- und Forstwirtschaft und Gewerbebetriebe in Frage. Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes liegt das Marktvolumen in Deutschland bei ca. 6 Mrd. Euro.

Die MAR-Rating GmbH hält das Vorhaben der TASSA GmbH, die vertikale Windenergieanlage im Markt zu etablieren, für Erfolg versprechend. Da eine Neueinführung in den Markt immer mit Risiken hinsichtlich der Akzeptanz verbunden ist, nehmen sowohl Marketing als auch Vertrieb eine nicht unwesentliche Stellung ein. Die Vertriebserfahrung des Managements trägt in einem hohen Maße dazu bei, dass die Etablierung des Produkts erfolgreich sein kann, so die Analysten der MAR. Da die TASSA GmbH mit den jeweiligen Marktführern für die Produktion der benötigten Komponenten zusammenarbeitet, wird die Qualität der Produktvarianten sichergestellt. Die Analysten der MAR-Rating GmbH bewerten das Vorhaben der Tassa GmbH mit BBBE.

Die Norwegian Silicon Refinery AS wird als norwegische Aktiengesellschaft im Bereich der Siliziumgewinnung tätig werden. Das Unternehmen will bis 2012 eine Raffinerie in Norwegen mit einer Gesamtkapazität von 5.400 t für die Produktion höherwertigeren Siliziums für die Solarindustrie errichten. Die Norwegian Silicon Refinery AS wird einen neuartigen, patentierten Prozess zur Gewinnung des Siliziums einsetzen. Dieser Prozess, nachfolgend Stubergh-Verfahren genannt, soll einen erheblichen Kostenvorteil gegenüber den marktüblichen Verfahren aufweisen.

Der Absatzmarkt für diese spezielle Art des Siliziums ist aufgrund der zunehmenden Bedeutung der erneuerbaren Energien gesichert und wird für das Projekt positive Auswirkungen haben, so ein MAR Sprecher.

Die Norwegian Silicon Refinery AS wird in einem Markt mit außergewöhnlich hohen Renditechancen tätig. Das Gesamtkonzept ist lt. MAR-Rating GmbH gut durchdacht und bietet hohe Chancen bei, für einen Marktneueintritt, akzeptablem Risiko. Das Managementteam war lange Jahre in ähnlichen bzw. vorgelagerten Branchen in Führungspositionen tätig und hat bewiesen, dass es ein Unternehmen mit Erfolg leiten kann.

Das Stubergh-Verfahren, welches einen deutlichen Kostenvorteil gegenüber dem allgemein üblichen Siemens-Prozess bieten soll, wurde lt. Aussagen des Managements, im Kleinversuch erfolgreich getestet. Trotzdem wird das Unternehmen bei Generierung der angedachten Kostenvorteile auch bei niedrigeren Marktpreisen hochprofitabel arbeiten können. Insgesamt stufen die Analysten der MAR-Rating GmbH das Projekt als sehr viel versprechend und chancenreich ein und bewerteten es entsprechend mit AE.


Existenzgründerrating. Rating junger Unternehmen

Ann-Kristin Achleitner und Oliver Everling (Herausgeber): Existenzgründerrating, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1. Auflage August 2004, http://www.gabler-verlag.de, gebundene Ausgabe, 516 Seiten, ISBN 3-409-12572-8.

Themen: Existenzgründerrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf