« | Home | »

Nominierungen für die Feri Awards

Von Dr. Oliver Everling | 27.Oktober 2015

Die FERI EuroRating Services AG gibt die nominierten Fonds und Fondsgesellschaften für die FERI EuroRating Awards 2016 bekannt. Die Vergabe erfolgt in insgesamt 13 Fonds-Kategorien und 15 Asset Management-Kategorien für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Die Gewinner werden am 24. November 2015 gemeinsam mit dem Kooperationspartner von FERI, der Verlagsgruppe Handelsblatt, bei einer feierlichen Preisverleihung in Bad Homburg bekannt gegeben. Die Awards werden in diesem Jahr schon zum neunten Mal in Folge vergeben.

Während des Nominierungsprozesses hat die FERI EuroRating Services AG rund 3.000 Fonds und 200 Asset Manager analysiert. Unter den Fondsnominierungen für Deutschland finden sich Fonds aus dem Hause Fidelity Investment Management mit fünf Nominierungen am häufigsten, gefolgt von BlackRock Asset Management, Comgest und Union Investment mit jeweils drei Nominierungen. Unter den Management Awards-Nominierungen für Deutschland ist BlackRock/iShares mit acht Nominierungen am häufigsten vertreten, gefolgt von Allianz Global Investors mit fünf Nominierungen. Als bester Asset Manager in der Kategorie Universalanbieter ist neben BlackRock und Fidelity auch Invesco, MFS und Robeco nominiert. „Über die vergangenen neun Jahre haben sich die FERI EuroRating Awards zur Spitzenauszeichnung in der deutschsprachigen Fondsbranche entwickelt. Das erfüllt uns mit Freude und Stolz. Unter den Nominierten finden sich nicht nur die etablierten, größeren Fondshäuser sondern auch kleinere und neuere Fondsboutiquen. Häufig sind es gerade diese, die mit interessanten und innovativen Produkten punkten können“, sagt Dr. Tobias Schmidt, Vorstandssprecher der FERI EuroRating Services AG.

Die in Deutschland, Österreich und der Schweiz vertretenen Fonds und Fondsgesellschaften werden anhand ihres FERI Fondsratings und Performancedaten der vergangenen zwölf Monate bewertet. Die jeweils fünf besten Fonds bzw. Fondsgesellschaften werden dann für die FERI EuroRating Awards 2016 nominiert. Nach einer sich anschließenden qualitativen Bewertung werden die jeweiligen Gewinner ermittelt. „Mit unseren Bewertungsmethoden lassen sich das Chancen-Risiko-Verhältnis einzelner Fonds und der Erfolg des aktiven Asset Managements einzelner Gesellschaften miteinander vergleichen. Dadurch schaffen die FERI EuroRating Awards Transparenz und bieten Anlegern eine wichtige Unterstützung bei der Fondsselektion. Gerade in unruhigen Marktphasen kommt der Auswahl der richtigen Fondsmanager eine herausragende Bedeutung für den Anlageerfolg zu“, so Schmidt. Die Verleihung der Fonds-Awards erfolgt jeweils für Deutschland, Österreich und die Schweiz in acht Aktienfondskategorien, drei Rentenfondskategorien sowie einer Mischfondskategorie. Hinzu kommt die Sonderkategorie Fund Innovations.

Die Management-Awards werden den besten Universal- und Spezialanbietern sowie den jeweiligen Top-Gesellschaften in den Kategorien Aktien- und Rentenfonds, Absolute Return, Aktien Emerging Markets, Rohstoffe, Multi Asset, Renten Emerging Markets, Socially Responsible Investing sowie Immobilien und ETF vergeben. In Zusammenarbeit mit Fund Buyer Focus Ltd. werden zudem in diesem Jahr erstmals auch Awards in den Kategorien Best Fund Brand (Universalanbieter, Spezialanbieter und Aufsteiger des Jahres) verliehen. Basis der Auszeichnungen sind hier Bewertungen über die Markenpositionierung durch institutionelle Fondsselektoren.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf