« | Home | »

VVG-Reform sorgt für Updatebedarf

Von Dr. Oliver Everling | 3.Januar 2008

 „Die Versicherer haben den Großteil ihrer Arbeit angesichts der VVG-Reform bereits im letzten Jahr geleistet und präsentieren momentan die neuen Tarife und Druckstücke. Grundsätzlich geändert wurden marktweit die Tarife, die Bedingungen sowie Anträge, Modellrechnungen, Überschussdeklarationen, Berufslisten, Zillmerung, Beiträge und vieles mehr“, berichtet MORGEN & MORGEN aus Hofheim am Taunus (www.morgenundmorgen.de).

 MORGEN & MORGEN entwickelt praxisgerechte Vergleichs- und Informationssoftware für Versicherungsmakler, Vermittler, Honorarberater und Finanzdienstleistungsunternehmen, wobei Softwareprogramme für die Bereiche Lebens-, Renten- und Berufsunfähigkeitsversicherungen, Krankenversicherungen, Pensionskassen sowie Private Sach- und Schadenversicherungen derzeit im Mittelpunkt der Unternehmenstätigkeit stehen.

Insbesondere für diese Bereiche wurden von MORGEN & MORGEN mit die umfangreichsten Datensammlungen aufgebaut, die es für den deutschen Versicherungsmarkt gibt. Als oberstes Prinzip ihre Tätigkeit reklamiert die Agentur als neutraler Beobachter des Versicherungsmarktes ihre völlige Unabhängigkeit von Produktanbietern. MORGEN & MORGEN hat keinerlei Vertriebsinteressen im Versicherungsbereich. „Damit werden Interessenkollisionen vermieden, die sich ansonsten automatisch ergäben, wenn Produktbewertungen und Ratings vorgenommen werden“, sagt Joachim Geiberger, Geschäftsführer und – nach einem Buyout – auch Inhaber des Unternehmens.

MORGEN & MORGEN hat bereits lange im Vorfeld der VVG-Reform die anstehenden Informationen abgefragt und verarbeitet sie seit Wochen. Dennoch kann M&M als Analysehaus für seine Kunden erst nach Vorliegen der finalen sowie marktweiten Informationen die druckfrischen Daten vollständig in die M&M-Vergleichsprogramme integrieren. „Leider stehen uns jedoch noch lange nicht alle notwendigen Informationen und Angebotsprogramme zur Verfügung. Dies betrifft ebenfalls die Analyse der Bedingungen und Anträge für das neue BU-Rating.“

Viele Berater, Vermittler, Makler und sonstige Finanzdienstleister setzen auf Software aus dem Hause MORGEN & MORGEN. „Unsere Spezialisten setzen momentan mit Nachdruck die vielen grundlegenden [Ä]nderungen in allen M&M-Programmen um.“ Entsprechende Aktualisierungen sollen Kunden so schnell wie möglich als Update erhalten. „Aufgrund des noch nie da gewesenen hohen [Ä]nderungsbedarfs können wir eine genaue Release-Planung für die anstehenden Aktualisierungen heute leider noch nicht bekannt geben.“ Im Download-Bereich sind bereits alle „alten“ Druckstücke gelöscht und werden sukzessive durch die neuen „VVG-konformen“ Druckstücke ersetzt.


Versicherungsrating. Hintergrund - Strukturen - Prozesse

Ann-Kristin Achleitner und Oliver Everling (Herausgeber): Versicherungsrating, Betriebswirtschaftlicher Verlag Dr. Th. Gabler, Wiesbaden 1. Auflage März 2005, http://www.gabler-verlag.de, gebundene Ausgabe, 400 Seiten, ISBN 3-409-12716-X.

Themen: Versicherungsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf