Archive von März 2018

« Frühere Einträge

Lebenslang

Freitag, 30.März 2018

„Lebenslang“ lautet die Haftstrafe für Kapitalverbrechen. Die abschreckende Wirkung scheint bei vielen Menschen jedoch nicht groß genug zu sein. Zu sprechen ist nicht nur von Kriminellen, sondern auch von vielen Menschen, die ein Leben lang ziellos bleiben oder sich von falschen Zielen gefangen nehmen lassen. Begeben sich Menschen freiwillig in lebenslange Haft, eine Haft dauernder […]

Risiko und Unternehmenswert

Mittwoch, 28.März 2018

Vorstände und Aufsichtsräte unterschätzen noch häufig die zentrale Bedeutung der betriebswirtschaftlichen Methoden für eine quantitative Risikoanalyse und risikogerechte Bewertung. Sie sind jedoch bei einer nicht sicher vorhersehbaren Zukunft notwendig, um Entscheidungen z.B. bezüglich Investitionen, Akquisitionen oder Strategieveränderung fundiert vorbereiten zu können. Mit § 93 Aktiengesetz (Business Judgement Rule) fordert auch der Gesetzgeber Entscheidungsvorlagen basierend auf […]

Denke nach und werde reich

Mittwoch, 28.März 2018

Wer eine Ausgabe von Napoleon Hills „Denke nach und werde reich“ auf deutsch lesen will, die dem genauen Text der über 25 Jahre hinweg entstandenen amerikanischen Erstveröffentlichung von 1937 folgt, hat jetzt Gelegenheit dazu. Der FinanzBuch Verlag legt erstmals eine ungekürzte deutsche Übersetzung des klassischen Finanz- und Selbsthilfebuchs vor, die von der Napoleon Hill Foundation […]

Napoleon Hills Weg zu Freiheit und Erfolg

Montag, 26.März 2018

„Der geheime Weg zu Freiheit und Erfolg – Wie man den Teufel in sich selbst besiegt“ vom verstorbenen Autor des 60-Millionen-Bestsellers „Denke nach und werde reich“, Napoleon Hill, fand erst nach 72 Jahren den Weg in die Öffentlichkeit. Angesichts des Erfolgs der Bücher von Napoleon Hill kaum erstaunlich, dass der FinanzBuch Verlag nicht zögerte, dem […]

Vermögenswirksame Leistungen unwirksam?

Montag, 26.März 2018

Mehr als 20 Millionen Arbeitnehmer in Deutschland haben Anspruch auf Vermögenswirksame Leistungen, aber nur rund 13 Millionen Menschen machen davon Gebrauch, wie Prof. Jens Kleine vom CFin – Research Center for Financial Services in München analysiert hat. Damit verfallen jährlich rund 1,6 Milliarden Euro an Ansprüchen. In Westdeutschland bleiben dabei jährlich deutlich mehr Ansprüche ungenutzt […]

Wohnungen – zu wenig Neubau

Donnerstag, 22.März 2018

Das Seminar „Wohnimmobilien 2018 – Wohnungs- und Kapitalmarkt“ von der Börsen-Zeitung und JLL in Frankfurt am Main versammelt die Immobilienbranche: Zu wenig Neubau in Deutschland – wie lange brauchen wir aus dem Tal? Dieser Frage gehen in der Podiumsdiskussion Sebastian Grimm, Team Leader Residential Valuation Advisory Frankfurt, JLL, Christoph Gröner, Vorstandsvorsitzender der CG Gruppe AG, […]

Früherkennung „bestandsbedrohender Entwicklungen“

Mittwoch, 21.März 2018

Ohne eine Aggregation der Einzelrisiken kann eine bestandsbedrohende Entwicklung (§ 91 Abs. 2 AktG) nicht erkannt werden, weil meistens Kombinationseffekte mehrerer Risiken das zukünftige Rating und den Bestand eines Unternehmens bedrohen. Die im IDW PS 340 geforderte Risikoaggregation ist der Kernbaustein jedes Risikomanagements. Um mittels Risikoaggregation mögliche bestandsgefährdende Entwicklungen zu erkennen, benötigt man fundiertes Rating-Know-how. […]

Deutschland geschwächt in die neue Regierung

Dienstag, 20.März 2018

„In Europa scheint Emmanuel Macron inzwischen der Einzige zu sein,“ meint Philippe Waechter, Chief Economist, Ostrum Asset Management, „der sich für eine Reformierung der europäischen Institutionen starkmacht, um so deren Überleben zu sichern.“ Die deutsche Bundeskanzlerin musste nach seiner Beobachtung zunächst das Ergebnis der Koalitionsverhandlungen mit der SPD abwarten und sehen, ob sie überhaupt in […]

GBB-Rating geht Cyber-Kriminalität nach

Dienstag, 20.März 2018

Im Zuge der digitalen Transformation verlagern sich immer mehr Geschäftsprozesse in den Online-Bereich. Damit wird gerade für Finanzdienstleister das Thema Cyber-Security zum neuen Aufgabenfeld: Wie gelingt es, Kommunikation und die Erbringung von Dienstleistungen gegen potentielle Risiken zu schützen, die aufgrund von Cyber-Kriminalität, d. h. von strafbarem Verhalten Dritter im Internet entstehen? Eine Umfrage soll die […]

DBRS zurück in Frankfurt am Main

Dienstag, 20.März 2018

DBRS, eine der weltweit größten Ratingagenturen, hat die Wiedereröffnung eines Büros in Frankfurt bekannt gegeben und baut damit ihre Präsenz in Europa weiter aus. 2006 gab es bereits einmal ein Büro in Frankfurt am Main, das jedoch im Zuge der Finanzkrise 2008 wieder geschlossen wurde. Die nun neu gegründete DBRS Ratings GmbH ist das Ergebnis […]

« Frühere Einträge
  • Lebenslauf