« | Home | »

Feri skeptisch bei Dachfonds

Von Dr. Oliver Everling | 11.November 2008

Dachfonds ermöglichen dem Anleger mit geringer Investitionsumme ein hohes Maß an Diversifikation. Indirektes Investment erfolgt in den Zielfonds in der Regel als Blindpool. Ein Multi-Manager Ansatz bietet Risikostreuung. Dem Anleger eröffnen Dachfonds den Zugang zu neuen, anderen Produkten, Assetklassen und kürzeren Laufzeiten.

Der direkte Verwaltungs- und Umschichtungsaufwand bleibt für den Anleger gering. Der Assetmanager übernimmt diese Funktion. Aber: Eine mehrstufige und überwiegend intransparente Kostenstruktur lassen solche Fonds im Vergleich zu Direktinvestments weniger attraktiv erscheinen, sagt Dr. Helmut Knepel, Vorstand der Feri EuroRating Services AG (www.feri.de) aus Bad Homburg auf der 21. Feri Herbsttagung in Frankfurt am Main.

Knepel erwartet einen Trend zurück zur Direktinvestition: Diese begründet er durch die große Verunsicherung der Anleger durch die aktuelle Marktsituation. Das Chancen-Risiko-Spektrum ist höher als bei Direktinvestments. Die Konstruktion der Dachfonds ist zu komplex und damit für den privaten Anleger nur schwer nachvollziehbar, warnt Knepel. Anleger in geschlossene Fonds sind derzeit tendenziell eher sicherheitsorientiert und setzten auf einen sicheren Cash-Flow.

Zu den Gewinnern der Krise gehören zurzeit „neue“ Assetklassen wie Wald und Forst. Geringe Korrelation mit traditionellen Wertpapiermärkten erlauben die Ausnutzung von Diversifikationseffekten. Das Bevölkerungs- und Wirtschaftswachstum lassen einen steigenden Bedarf erwarten bei gleichzeitig limitierter Zunahme der Anbauflächen.

Mit den NCREIF Timber Index (Total Return Index) lassen sich attraktive Renditen nachweisen: Von 1987 bis 2007 im Mittelwert +15,81 % (bis 2008 geschätzte 15,3 %). Initiatoren positionieren sich mit Produkten für Assetklassen, die vorher nur institutionellen und Großanlegern zugänglich waren, attraktiv für Investitionen in etablierte, funktionierende Märkte wie zum Beispiel in den USA.

Themen: Fondsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf