« | Home | »

URA kooperiert mit Wirtschaftsprüfern in den Niederlanden

Von Dr. Oliver Everling | 1.April 2008

Die URA Rating Agentur AG, München, die älteste unabhängige Ratingagentur für mittelständische Unternehmen in Europa, führt zusammen mit der SRA in den Niederlanden bei Wirtschaftsprüfern und deren Mandanten Ratingservices nach URA-Standard ein. SRA steht für „Samenwerkende Registeraccountants“, d. h. „Zusammenarbeitende Wirtschaftsprüfer in den Niederlanden“, eine Servicegesellschaft mit Beteiligung von ca. 60 % der Wirtschaftsprüfer und Wirtschaftsprüfungsgesellschaften in den Niederlanden.

SRA ist eine Zusammenarbeit eingegangen mit der URA Rating Agentur. Diese strategische Allianz bietet SRA-Wirtschaftsprüfern und deren Mandanten verschiedene Vorteile. Sie werden über Credit Ratings verfügen, die in einem transparenten und kontrollierbaren Prozess zustande gekommen sind. Hiermit kann das Risikoprofil des Mandanten bei seinen Banken so beeinflusst werden, dass er im Stande ist, seinen Kapitalbedarf zu niedrigeren Finanzierungskosten zu decken.

Im Unterschied zu Standard & Poor’s und Moody’s arbeitet URA nach eigenen Angaben ausnahmslos nur für und über WPs. Sie stellt WPs eine vollständige Infrastruktur für Ratingservices zur Verfügung, womit diese ihren Mandanten jegliche Art von Ratingdiensten anbieten können. Für die SRA und ihre Mitglieder werden spezielle Dienste entwickelt werden, die auf jeden Kanzlei Typ und jedes Mandantenportfolio abgestimmt werden können.

Warum URA? Die SRA entschloss sich für die URA, weil sie nach Ansicht von SRA über die längste Erfahrung, zuverlässige Ratings und das vollständigste Portfolio für Ratingdienste verfügt, welches spezifisch auf diese Berufsgruppe abgestimmt ist. URA wird die ECAI Zulassung ihrer Ratingsysteme bei der Niederländischen Zentralbank beantragen. Das bedeutet für die SRA-Mitglieder und deren Mandanten, dass URA Ratings durch Banken genutzt werden dürfen.

Die Rating Dienste für die SRA werden im vierten Quartal 2008 zur Verfügung stehen. Man kann diese Dienste einteilen in vier Arten. Rating Assurance: Die SRA entwickelt zusammen mit der URA eine technische Plattform und Workflows womit Jahresabschlüsse im XBRL Format an Banken geliefert werden können, so dass die Mandanten auf eine transparente Art und Weise geratet werden können. Dies soll sich bezahlt machen mit einem fairen Rating zu niedrigeren Kosten.

Rating Advisory: Unter Rating Advisory versteht man alle Beratungen für Mandanten über die Auswirkungen von Ratings auf deren Betriebsführung. Es wird eine Berichterstattung geben, die den Preisentwicklungen und Preisimplikationen von Bankfinanzierungen jedes einzelnen Mandanten folgt und die ihn warnt, wenn Kreditpreise sich ändern können. Die SRA entwickelt zusammen mit der URA ein mit Software unterstütztes Beratungsprodukt, womit man auf substantielle Art und Weise Bankkosten managen und strukturell senken kann.

Rating Analyse: Rating Analyse ist ein ganzheitliches Rating von Unternehmen. Neben dem Credit Rating werden die strategischen Risikos, das interne Prozessrisiko und das Umfeld des Unternehmens analysiert. Diese qualitative Analyse wird durch die URA Rating Agentur mit einem Branchen Analysten zusammen mit einem Wirtschaftsprüfer, der SRA-Mitglied ist, durchgeführt. Diese Art von Rating wird für Kapitalmarktfinanzierungen benötigt.

Rating Systeme: Es werden Ratingsysteme entwickelt für spezifische Peergroups. Mit diesen Analysen können die ratingrelevanten Kennzahlen mit Mandanten innerhalb ihrer Branche verglichen und verbessert werden. Hiermit können sogar besondere Finanzierungsmodelle verwirklicht werden.

Themen: Ratingagentur | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf