« | Home | »

Europäische Finanzmarktregulierung

Von Dr. Oliver Everling | 23.Dezember 2015

Dieses Buch von Ralf Temporale macht Hoffnung: „Europäische Finanzmarktregulierung: Handbuch zu EMIR, MiFID II / MiFIR, PRIIPs, MAD / MAR, OTC-Derivaten und Hochfrequenzhandel“ hat mit 296 Seiten einen Umfang, der erwarten lässt, dass man sich seines Inhalts vollständig bemächtigen kann.

Die meisten Bücher, so zeigen einschlägige Untersuchungen, werden nicht annährend zur Hälfte von ihren Käufern gelesen. Das dürfte insbesondere für solche Titel gelten, die sich mit so schwierigen und überwiegend trockenen Themen wie der Regulierung zu EMIR, MiFID usw. befassen. Die europäische Finanzmarktregulierung ist alles andere als ermutigend, sich über diese einen vollständigen Überblick zu verschaffen – schon quantitativ ein kaum aussichtsvolles Unterfangen.

So kann sich auch das Buch von Temporale nur mit einigen Schwerpunkten befassen. Im Vordergrung stehen die Bausteine der zweiten Reguliuerungswelle: Kapital- und Liquiditätsausstattung, Sanierung und Abwicklung, Risiko- und Governancefunktionen, Kapitalmarktreformen, Erhöhung des Verbraucherschutzes, gemeinschaftlicher Bankaufsichtsmechanismus sowie Transparenz- und Meldeanforderungen.

Thomas Wenzel und Benedikt Coridaß geben einen Überblick zur Novellierung der Markets in Financial Instruments Directive. Unabhängige Anlageberatung, Kostentransparenz, Zuwendungen, Produktgovernance, Produktintervention und Aufzeichnungspflicht stehen im Zeichen des Anlegerschutzes. Die Autoren befassen sich mit marktbezogenen Themen ebenso wie mit Fragen nach der Governance.

Dominik Dreyer zeigt die Pflichten auf dem Weg von der Orderannahme bis zur Oderausführung auf: Pflicht zur Telefonaufzeichnung, verpflichtete Personen und Aufklärungspflicht, technische Herausforderungen, elektronische Kommunikationsmedien, Speicherung, Archivierung und Zugriff auf Daten, private Kommunikationsmittel usw. Dreyer dikutiert den Einfluss auf das Kundenverhältnis ebenso wie die Chance, die in der Aufzeichnungspflicht liegt. Mit Pantaleon Delgado-Rodriguez geht Dreyer in einem weiteren Beitrag auf On Venue Trading und die Zukunft des OTC-Handels nach MiFID II ein. Mit MiFID II müssen sich übrigens nicht nur Anlageberater befassen, sondern auch Anbieter von beratungsfreiem Geschäft sowie „Execution Only“-Pattformen.

Wer wissen will, was im Hochfrequenzhandel noch erlaubt ist, findet in diesem Buch ebenso Antworten wie derjenige, der ins Commodity Trading einsteigt und sich über Position Limits, Positionsmanagementkontrollen und Positionsreporting informieren will.

Marcus Wahlster und Christian Müller skizzieren die neue Finanzmarktinfrastruktur unter EMIR und ihre Wirkung auf die Marktteilnehmer. So werden die neuen Sprachregelungen der Legal Entity Identifier (LEI) und die autorisierten Local Operating Units (LOUs) aufgelistet und die Codes erläutert, wie auch der Unique Product Identifier (UPI) vorgestellt wird.

Die strategischen Implikationen aus EMIR werden nicht nur mit Blick auf die Geschäftsmodelle von Banken (durch Pascal Stock und Christian Müller), sondern auch auf dasTreasury von Industrieunternehmen (durch Roger Disch und Patrick Arcon) diskutiert. Das Buch schließt mit u.a. Beiträgen über Marktmanipulation im Sinne der MAD II, über Neuerungen bei der Produktbeschreibung unter PRIIPs sowie über Herausforderungen bei der Implementierung von Lösungen für Kundenreporting am Beispiel von MiFID II Inducement Reporting.

Wer glaubt, nach der Lektüre des Buches die europäische Finanzmarktregulierung vollständig verstehen zu können, macht sich auf einen hoffnungslosen Weg, denn dieser würde durch alle 28 Mitgliedsstaaten der Europäischen Union führen müssen. Außerdem wird z.B. auf die Regulierung der Ratingagenturen nicht weiter eingegangen. Daher kann nur der aktuelle Abschnitt des Weges zur Schaffung eines einheitlichen Aufsichtsrahmens bewältigt werden. Als Praxiswerk eignet sich das Buch, sich einen Überblick über die Regelungsinhalte von EMIR, MiFID II/MiFIR, PRIIPs und MAD/MAR sowie die Regelungen über OTC_Derivate und den Hochfrequenzhandel zu verschaffen.

Themen: Bankenrating, Rezensionen | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf