« | Home | »

Nachhaltigkeitsfonds findet geeignete Immobilie in Amsterdam

Von Dr. Oliver Everling | 19.Dezember 2014

Der gemeinsam von Catella Real Estate AG und Bank J. Safra Sarasin AG gemanagte Nachhaltigkeitsfonds „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ hat die erste Immobilie im Rahmen des 4. Closing in Amsterdam erworben.

Die Catella Real Estate AG hat für den ersten Offenen Immobilienfonds mit Nachhaltigkeitsfokus „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ eine rund 1.600 Quadratmeter große Büroimmobilie im Jachthavenweg 130 in Amsterdam von einem Finanzinvestor erworben. Das im Jahr 2000 gebaute moderne Büroobjekt liegt im südlichen Stadtzentrum „South Axis“ und ist derzeit an Renault Nissan B.V. vermietet.

Der Nachhaltigkeitsfonds „Sarasin Sustainable Properties – European Cities“ ist fokussiert auf nachhaltige Investments in prosperierenden Regionen West-Europas. Er kombiniert die Expertise und das Netzwerk der Catella Real Estate AG mit der langen Historie und der Marktführerschaft im Bereich Nachhaltigkeit der Schweizer Privatbank J. Safra Sarasin AG.

„Der Einkauf in Amsterdam ist die ideale Ergänzung zum bisherigen Bestandsportfolio“ kommentiert dazu Nadine Kratzer vom Business Development der Catella Real Estate AG.

Themen: Immobilienrating, Nachhaltigkeitsrating | Kein Kommentar »

Kommentare

Sie müssen eingelogged sein um einen Kommentar zu posten.

  • Lebenslauf