« Frühere Einträge Nachfolgende Einträge »

Unternehmen leiden unter Staatsschuldenkrise

Mittwoch, 7.September 2011

Die Schuldenkrise kommt jetzt auch bei den Unternehmen an, stellt die zur Bisnode Gruppe gehörige D&B Deutschland (früher Dun & Bradstreet) fest. So drückten die anhaltenden Probleme vieler Eurozonen- Staaten im August auf die Zahlungsmoral deutscher Firmen. Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte D&B-Zahlungsindex fiel im August stark, nachdem er zuvor 26 Monate in […]

200 Millionen Unternehmen erfasst

Donnerstag, 4.August 2011

Mitte Juli 2011 war es so weit: Seitdem bietet der Wirtschaftsinformationsdienst D&B Deutschland seinen Kunden Zugriff auf weltweit über 200 Millionen Unternehmensprofile. Damit steigerte D&B in den letzten neun Monaten die Zahl der Unternehmen in seiner Datenbank um 30 Millionen Einträge (+17,7 Prozent, Oktober 2010-Juli 2011, www.risiken-weltweit.de). „Vor allem in den stark wachsenden BRIC-Staaten konnten […]

Nachhaltigkeitsrating im Einkauf

Donnerstag, 14.April 2011

Deutsche Unternehmen stehen vor steigenden Beschaffungskosten für Rohstoffe und Engpässen bei Lieferanten. Der starke Aufschwung macht damit für 2011 Bedarfssicherung zu einem Topthema im Einkauf. In einer Umfrage des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B Deutschland räumten die befragten Einkaufsmanager der Bedarfssicherung eine überdurchschnittliche Priorität ein. Allen voran der Ölpreis sorgt bei Unternehmen für höhere Energie- und Produktionskosten. Aber […]

Deutsche Zahlungsmoral trotzt der Japan-Krise

Donnerstag, 7.April 2011

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen hat sich im März trotz der Japan-Krise und der anhaltenden Unruhen in Nordafrika weiter verbessert. Das berichtet D&B Deutschland (früher Dun & Bradstreet), ein Unternehmen der Bisnode Gruppe (gehört zum weltweiten D&B Netzwerk, dem nach eigenen Angaben Weltmarktführer für Wirtschaftsinformationen und Firmenbewertungen). Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte D&B-Zahlungsindex legte […]

Deutscher Aufschwung verkraftet Japan

Freitag, 18.März 2011

Die direkten Folgen des Erdbebens vom 11. März 2011 in Japan für die deutsche Wirtschaft sind derzeit noch überschaubar, denn der Einfluss Japans auf die Ex- und Importe Deutschlands ist nicht allzu groß. „Es gibt Branchen wie den Maschinenbau oder auch Autohersteller bzw. -zulieferer, die intensiver auf dem japanischen Markt aktiv sind. Jedoch ist der […]

Zahlungsmoral erreicht Vorkrisenniveau

Samstag, 26.Februar 2011

„So blendend wie es der deutschen Wirtschaft geht, so gut ist es auch um die Zahlungsmoral der Unternehmen bestellt“, heißt es aus Darmstadt, belegt durch die Studie Zahlungsmoral des Wirtschaftsinformationsdienstes D&B Deutschland. Im letzten Quartal 2010 zahlten 84,8 Prozent der deutschen Unternehmen ihre Rechnungen zum vereinbarten Zeitpunkt. „Das ist ein Anstieg um 1,6 Punkte im […]

Deutschland weiter aufwärts

Freitag, 7.Januar 2011

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen hat sich im Dezember wegen der starken Entwicklung der Wirtschaft erneut verbessert. Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte D&B-Zahlungsindex legte damit bereits den 19. Monat in Folge zu. D&B-Geschäftsführer Thomas Dold geht davon, dass sich der Index weiter verbessert. Die Wirtschaft werde sich zwar nicht mehr so rasant wie 2010 […]

Solider Aufschwung in Deutschland

Dienstag, 7.Dezember 2010

Die Zahlungsmoral deutscher Unternehmen hat sich im November wegen der starken Entwicklung der Wirtschaft abermals verbessert, berichtet D&B. Der im Auftrag der Finanz-Nachrichtenagentur dpa-AFX erstellte D&B-Zahlungsindex stieg damit bereits den 18. Monat in Folge. „In der guten Zahlungsmoral zeigt sich der solide Aufschwung, der getrieben von der Exportwirtschaft mittlerweile die gesamte Wirtschaft erfasst hat“, sagte […]

Verlorene Kontrolle über Staatsdefizite

Donnerstag, 18.November 2010

D&B senkte Anfang November das Länderrating Irlands deutlich ab auf DB4a. „Angesichts des maroden irischen Bankensektors und der aktuellen Entwicklungen wurde die Abwertung notwendig“, heißt es dazu aus dem weltweiten D&B Netzwerk. Noch im September rangiert Irland in der Einschätzung der D&B Länderrisikoexperten um drei Quartile besser bei DB3b. Vor allem in die Anglo Irish […]

Deutschland endlich wieder mit Bestnoten

Dienstag, 2.November 2010

Zum Oktober hat der Wirtschaftsinformationsdienst D&B den Länderrisiko-Indikator für Deutschland von DB2a auf DB1d gesetzt. Damit ist Deutschland neben Norwegen und der Schweiz das einzige Land in Europa mit einem Einser-Rating. „Nach einem dicken Minus von 4,7 Prozent beim Wirtschaftswachstum im letzten Jahr haben es Deutschland und seine Unternehmen besser als die anderen Industrienationen verstanden, […]

« Frühere Einträge Nachfolgende Einträge »
  • Lebenslauf